Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 35
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0051
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
55

kamen und durch ihren Dolmetscher sagten, sie
wären hier auf Befehl ihres Herrn, um sie zu
empfangen. Als sie sich nach abgestattetem Danke
dem zweiten Saale näherten, in welchem sich
der Grossfürst befand, wurden sie von demStoI-
nik, Fürsten CAzVAofc, und
dem DjakjA?'Z;öf<y. ebensobewillkom-
met und dann nach abermals bezeigtem Danke,
in das eigentliche Audienz-Zimmer geführt, in
welchem der Grossfürst nur die Gesandten des
Römischen Kaisers und des Schach's von Persien
zu empfangen pflegte. Dieses war nach
Beschreibung *°), sehr gross und das Gewölbe
desselben wurde in der Mitte durch einen gros-
sen Pfeiler **) unterstützt. Der Fussboden war
mit reichen, buntfarbigen Teppichen belegt. An
den Wänden sah man alte Schildereien und zwi-
schen den Fenstern silberne Leuchter. Rings um-
her liefen in der Mauer befestigte und mit Dek-
ken belegte Bänke, zu denen vier Stufen hinauf-
führten. , Auf diesen sassen zur Rechten und
auch zum Theil noch zur Linken des Grossfür-
sten, sehr viele Bojaren, (Glieder
des geheimen Conseils) und Dtwwyc Dnw'üne
loading ...