Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 57
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0073
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
nehmen, von dem Grossfürsten in so fern be-
willigt wurde, dass beide Gesandten nach Smo-
lensk ahreisen, und wenn ihre Vermittelung
nicht angenommen würde, durch Lithauen
und Polen nach Wien zurückkehren sollten. Un-
terdessen wurde ihnen noch zugestanden, dass
sie gleich bey ihrer Ankunft in Smolensk einen
.Courier nach Wien senden, und dessen Zurückkunft
und neue Verhaltungsbefehle dort innerhalb einer
bestimmten Frist abwarten könnten.
Da mittlerweile die Zeit der Abreise heran-
nahete, so erhielten sie die Anzeige, dass sie,
statt der gewöhnlichen Abschieds-Mahlzeit, die
besondere und vorher nie einer andern Gesandt-
schaft gewährte Auszeichnung gemessen sollten,
in den Zimmern des Grossfürsten )) zu einer freund-
schaftlichen Unterhaltung mit Ihm« 43) zuge-
lassen zu werden.
Sie wurden zu diesem Zwecke, am April
ibÖ2, in das oberste Stockwerk des Pallastes ge-
führt , auf Treppen und durch Gallerieen, welche
von beiden Seiten dicht mit Soldaten besetzt, und
so reich und kunstvoll mit kostbaren Decken und
Teppichen behängt und bekleidet waren, dass
8
loading ...