Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 60
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0076
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
6o

macht bey dieser Gelegenheit die Be-
merkung, dass die Mundschenken, welche die
Trinkschalen krachten, immer mit bedecktem
Haupte vor dem Grossfürsten standen, selbst
wenn sie ihm zu trinken reichten, dass sie aber
ihre Mützen abnahmen, während die Fremden
tranken, und sie erst wieder aufsetzten, wenn
diese ihnen die Schalen zurückgegeben hatten.
Diese ausserordentliche, und bisher in dieser Art
nie einem fremden Gesandten bewilligte Audienz
scheint sich auf die blosse Auszeichnung des Ge-
sundheittrinkens eingeschränkt zu haben, wenig-
stens erwähnt nichts weiteres davon;
Nur des Umstandes gedenkt er noch, dass wäh-
rend er im Gemache des Grossfürsten war, sein
Gefolge in dem Vorzimmer von den Hofleuten
so reichlich mit Wein bedient und ihm so
wacker zugetrunken wurde, dass viele der un-
gewohnten Bewirthung fast erlagen.
Am folgenden Tage erhielten die Gesandten
endlich, wie es scheint selbst gegen ihre Erwartung^
die öffentliche Abschieds-Audienz, die in dem
nämlichen Saale, wie die zweite, statt hatte 47).
Bey ihrem Eintritte stellte sie der OMnitschij
loading ...