Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 62
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0078
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
6a

aders, des Grossen Herrn, an Uns entgegen ge-
B nommen und mit Zuneigung angehört. Und was
adie Angelegenheiten betrifft, von welchen Uns,
adern Grossen Herrn, Unser Bruder, Euer Gros-
nser Herr, Seine Kaiserliche Majestät, in Seinem
aBriefe schreibt und was Ihr, Gesandte, Unserer
aZarischen Majestät Bojaren und Räthen über
a diese Sachen eröffnet habt; über alles dieses ha-
lben Wir, der Grosse Herr, in Unserer Zarischen
a Majestät Schreiben an Unsern Bruder, Sr. Kai-
aserlichen Majestät geschrieben. Und nachdem
aWir Euch Unsere Grossfürstliche Gnade erwie-
asen haben, entlassen Wir Euch in Unserer Za-
irischen Majestät Erbland Smolensk zu Unserer
vZarischen Majestät grossen und bevollmächtig-
aten Gesandten, dem nächsten Bojaren und Statt-
ahalter von Astrachan, dem Fürsten
a OJq/cmyAy,und seinen Geliülfen, zur Ver-
amittelung bey Eurer Zusammenkunft mit den
a polnischen Gommissarien. Und wenn die polni-
a sehen Commissarien Euch, die Gesandten der
a Kaiserlichen Majestät, zur Vermittelung anneh-
arnen, so werdet Ihr anderseiben Theil nehmen;
D wenn aber die polnischen Commissarien Euch,
loading ...