Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 140
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0156
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
als Verpfleger zugetheilten Beamten, der Sfolnik
&c7Z2e7zoov7.)cA ZfhAzzyZo/' und der Djak
C7*7g*07Y/* 7t^7y;o77j7/.ycA üog*7/(77707ezur Seite sieht
mau rechts einen Deutschen, mit unbedecktem
Kopfe, wahrscheinlich den Dolmetscher ./%Ao&
und links noch einen Zarischen Hofl^e-
amten,der in dem Reise-Berichte nicht genannt ist.
Zu jeder Seite des Wagens gehen vier Kaiserli-
che Gesandtschafts-Diener mit enthlösstem Haupte;
hinter ihm reiten noch vier deutsche Offiziere aus
dem Gefolge der Gesandten. Der Wagen hat keinen
Kutscher-Sitz; er ist mit sechs Parade-Pferden
bespannt, von denen das mittelste Paar durch
zwey Stallknechte geführt, die vordem und hin-
tern aber durch Reiter gelenkt werden. Bey dem
Anspanne derselben fällt es auf, dass die vorder-
sten beinahe noch einmal so weit von den
mittlern entfernt sind, als diese von den hin-
tern 33).
9. H Dey Z<3<27T7z V72/C7' « Ist ver-
muthlich der Reiter, den man rechts neben dem
Wagen sieht.
10. )iZ)c7' TpM<fG('Ae72 Reg'27226/2 7C2' Z7'C772ye/C7'.)'
Den Zug schlossen zehn Trompeter von dcut-
loading ...