Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 233
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0249
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
seiner zierlichen *und breiten Verbrämung hier
dem einfachen Aufzuge des Moskowitischen Ho-
fes gegenüber gestellt zu sehen.
BLATT 55.
Die Grossfürstin geht an einem grossen Fest-
tage mit ihrem ältesten Prinzen,
der damals zehn Jahr alt war, aber der
Hofetikette gemäss noch von seiner Oberhofmei-
sterin auf dem Arme getragen wurde, und den
drey Schwestern ihres Gemahls, 7bzAZ<272<2,7%2r-
yü und jE(^&)AZ<3 *9^), in feierlichem Zuge nach
der Kirche. Da cs der Anstand, zu unsers Rei-
senden Zeiten, den Prinzessinnen noch verbot,
sich öffentlich zu zeigen *96), und sie auch in
die Kirche nicht anders als durch eine verschlos-
sene Gallerie gingen, so gehörte wohl für un-
sern Zeichner ein besonderes Glück dazu, dass
er diesen Zug mit anselien und abbilden konnte.
seihst schildert *97) die Eingezogen-
heit der Grossfiirstin in folgenden Worten: nNic
B erscheinen die Gemahlin des Grossfürsten und
Bsein Sohn, ob er gleich bereits zehn Jahr alt
nist, viel weniger noch seine Schwestern und
5o
loading ...