Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 246
DOI Seite: Zitierlink: 
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0262
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
246

ter starben, und 7 Töchter,
jR*6^/;e7Yn%, dA//*A^ ^777?<2_, &)/;/'?ü und Teo^J7^
von denen ihn sechs überlebten 317).
BLATT 5g.
Abbildung* des durch seine frühem Verdienste^
wie durch sein im spatem Alter und in der höch-
sten geistlichen Würde erlittenes Unglück be-
rühmten Patriarchen JWZxm st8^ Dieser in der
Kirchengeschichte seines Vaterlandes so merk-
würdige Mann wurde i6o5 , in der Nähe von Nish-
nij Nowgorod von armen Altem geboren und
erhielt in der Taufe den Namen Er zeich-
nete sich früh durch treffliche Anlagen und gros-
sen Fleiss aus und gewann bald Geschmack am
Klosterleben, dem er aber nach dem Wunsche
seines Vaters entsagen und sieh verheurathen
musste. Nachdem er zehn Jahre in einer zufrie-
denen Ehe gelebt, vermochte er seine Frau, in
eine Trennung zu willigen, worauf er sich in
das wegen der Strenge seiner Ordensregeln be-
kannte, imweissen Meere gelegene,
Kloster begab, wo er bey seiner Einkleidung als
Mönch den Namen empfing. Nach eini-
loading ...