Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 269
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0285
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
folglich in jeder Stunde so viel herumdrehte,
als nöthig war, um den Zwischenraum von ei-
ner Ziffer zur andern auszufüllen. Statt des Zei-
gers diente ein Strahl aus der über der Uhr ste-
henden Sonne. Das Zifferblatt dieser Froloffschen
Uhr war auf den längsten Tag, folglich auf ly
Stunden eingerichtet, und mit diesen in slavo-
nischen Buchstaben, als Zahlen, so wie mit ara-
bischen Ziffern, bezeichnet. Nach dieser Einrich-
tung, sollte man glauben, wäre es auch gerade
nur für die Zeit der längsten Tage brauchbar
gewesen, weil es mit der Abnahme derselben ja
die Stunden nicht mehr richtig zeigen konnte.
Und selbst wenn man annehmen will, dass es
sich auch zu andern Jahrszeiten fortgedreht,
und man die Stunden selbst über ia hinaus für
die Nacht fortgezählt hätte, so musste ja von
an eine vollkommene Verwirrung entstehen, wor-
auf nun wieder Eins folgte. Entweder also muss-
te die Scheibe anders bezeichnet oder das Uhr-
werk auf ganz besondere und beinahe unbegreif-
liche Art eingerichtet seyn.
Diese merkwürdige Uhr befand sich an dem
Thurmc über der Heilands - Pforte,
loading ...