Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 279
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0295
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
a?9
acher vierecket vnd ziemlich hoch gemacht ist mit ei-
gnem spitzigen Thürmichen, vnd gantz vnd gar mit
^ golde vherzogen. Auff der spitzen desselhigen Stuels,
))stehet ein Adler mit aussgebreiteten Hügeln, von golde
)) gemacht. K
3y) In allen Zarischen Pallästen hatten die Heili-
gen-BiMer immer den ersten Platz; unter denselben
hingen gewöhnlich mehr oder weniger hostbare De-
chen (ne^eHn), auf welchen Figuren in Perlen und
Edelsteinen gestiebt waren. Bey dem Empfange von frem-
den Gesandten wurde der Werth und die Pracht dieser
Decken nach dem Range derselben bestimmt.
38) .F<?<tre/zzy S. 553. Zum Handbusse wurden
nur christliche, nicht aber türbische, persische und ta-
tarische Gesandte zugelassen. DAztrzzrr S. 33.
3p) jPe^re/zzr ebend. nBey demStuelzudesGross-
pfürsten Tiec^^gzz stehet auch ein viereckigt klei-
enes Thürmichen, mit golde gantz vnd gar vberzogen,
evnd vngefehr zwo Ellen hoch, darauff stehet des Reichs
M Apffel, mit ailerley Edelsteinen gezieret, vnd oben auff
D ein klein Creutze. n
^o) S- oben S. 36.
4G S. oben S^ 3?.
Über den Fürsten AZzJojhur'fAf/ S. Iter in
Moschoviam p. 86.
/j.3) Azhzz;z/kr sagt in seinem mehrmals angeführ-
ten Reise-Berichte: ))Zu beiden Seiten stunden mit auf-
gehobenen versilberten grossen Schlachtschwertern 2
loading ...