Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 294
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0310
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
110) Eben so erscheinen in den Abbildungen der
Vermäblungs-Feierlichkeiten des G. F. d77^g77F^o7<?'
alle Hoflente, die den Schlitten des Braut-
paars begleiten, mit unbedecktem Kopfe.
i2t) O/egr/Hj. 8. 5a. Die hier befindliche Darstel-
lung weicht von der bedeutend ab.
12a) Diese Ceremonie wurde wahrscheinlich schon
in den ältesten Zeiten eingeführt, sie ist aber erst seit
den Zeiten des Zars 77^"und zwar
nur durch auswärtige Beobachter bekannt. Nach
rzz/j (S. i33 ) wurde sie auch in andern Städten Russ-
lands gefeiert.
!23) Iter in Moschov. p. p6.
12/}) S. oben S. 73. Note tg.
12 5) Früher wurde auch der Stuhl des Patriar-
chen durch vier Männer mit in der Prozession getra-
gen. S. Magazin, Th. VIL 8. 283.
126) Der schon oben S. r56 erwähnte Ort, ZoZ"
Mo/e genannt.
127) Zgrfon
128) In der Relatio humillima bey
p. 2gg, sagt J7cyer3crg- selbst, der schwedische Ge-
sandte Z?or77 habe der Feierlichkeit nicht beigewohnt,
und deswegen habe man an das übrige Gesandtschafts-
Personale nur einen untergeordneten Beamten geschickt.
12g) Der Bojar 77/% Z)%7i77oH7;jc7z d777jj7an;iA7/.
i3o) Diess ist der oben S. tgd. erwähnte P7^w77
loading ...