Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 296
DOI Seite: Zitierlink: 
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0312
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
996

?38) führt a. a. 0. aus an,
dass man dem Pferde , durch fange Ohren von Leinwand
das Ansehn eines Esels zu gehen suchte. O/gzzrzzzr sagt
8. i33 dasselbe; ))Das Pferd war mit Tuche bekleidet
))und mit langen Ohren als ein Esel ausgemachet.w
t3p) Das Pferd führte eigentlich ein Bojar, und
weit vor diesem ging, wie es auch hier abgebildet
ist; der Grossfürst; und hielt die Zügel in der einen
und eine Palme in der andern Hand, Xzzz-zzzzzjzzz a. a. O.
i^o) Nach Alzzrzzzzzrzzz a. a. O. bedeckte man den
Weg zzzzr azzzzzz^eJZ'zzr vor* dem Metropoliten. Nach
P<?^rc/nr, S. 6g3, thaten diess 20 oder 3o Edelknaben
»mit Purpurfarben Klaydern und Röcken, welche sie
Baussziehcn, und Werfens auf den Weg, da der Gross-
))fürst heriihergehet. K —Ebensohey (l^zzrzzzr S. i33.
B Priester und Volk streueten auch Palmzweige auf
))den Weg.K S. .BzAc/zzzzg-'r Magazin, Th. S. 28h.
1^.1) Man Hess zu dieser Ceremonie für die Gross-
fürstliche Familie Zweige der Dattelpalme aus Palästina
kommen. Palmen dieser Art werden noch in der SacrD
stey der Uspenskischen Kirche im Kreml aufbewahrt.
S. Guide du Voyageur a Moscou, p. i/jj.
1^2) jKÜ2ra772j2/z sagt a. a. O. ))Man brachte aus
))der Uspenskisc!)en Kirche einen grossen mit allerley
B Früchten, als Äpfel, Bosinen, Pflaumen, Datteln,
^behängten Batjm und befestigte ihn aufzwey Schlitten,
Nauf denen er langsam fortgeführt wurde, a
1^.3) ln der Abbildung sind nur /j. Pferde dargestellt.
loading ...