Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 315
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0331
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
5i5

a63) M Der dritte Crayss der Stadt Musscau wird
genandt, ist das Ausserste, so nach Osten,
))Worden und Westen vmb Zaargorod sich erstrecket;
)3Soi vormahls, ehe die Tartern die Stadt eingeäschert,
33 wie sie sagen, 35 Werste oder 5 teutsche Meilen
))(in dem heygefügten Piane steht ^5 Werst) im Umh-
in kreiss gehabt haben, a OAzzrzzzj S. 75-
26^) noch jetzt der Name
des :/) tejr Stadttheiis.
e65) Der bekannte hohe Thurm, Ziczm
366) Wahrscheinlich ZzerAozu CArz-
jre/ea zu Gorzzc/z,- eine solche Kirche giebt es jetzt
nicht mehr in Moskau.
267) Die berühmte Kathedrale, ZfoArcAoz Dj/7<?zz-
jAoz ^joAor, zur Himmelfahrt Mariä.
368) TjcAz/JoM) dfozzzzy^ür, das Kloster zu den
Wundern.
369) Ein Thor giebt es unter den
heutigen s3 Pforten Moskaus nicht mehr; nach der
Lage ist es das oder Hei!ands-Thor.
270) Eine Kirche dieses Namens giebt es nicht
mehr.
37 r) Der oben S. ! 56 erwähnte erhöhete Platz,
LoAno/e genannt, von welchem ausgezeichnete
Fremde gewöhnlich Prozessionen und andre Feierlich-
keiten ansahen.
373) Gnjrzzzoz Jzcor, der Kaufhof.
373) <S<??72sA2y jjhJ, das Landgericht,
loading ...