Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 340
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0356
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
54o
circumeuntibus interea per gramina tolatariis, do-
nec Expressus ex Muscovia praeterequitans forte
fortuito strangulatos adverteret et homicidio-
rum nuncius Tweram veniret. Hodie absoluti 4o
n. W.
Den Julij die <? 5 W. von Goroddi, la
tumuli, 15 a. W. von Goroddi (ubi etiam antiquae
arcis circa templum fossarum vidi vestigia) über
den Fluss Scliosche, ad pagum ejusdem nominis
gesetzt, fliesst allhier ad sinistram in die Wolga,
bis Sawidewist weiter 8 n. W. beute ad pontem
ruri pernoctiret, postquam absoluissem 4^ a- W.
Den 4'^" Julij 4 n- W. bis Clina ist ein Städt-
chen wie Waldei, hat aber ihr fortilitium nicht
mehr, sed ejus vestigia wie Goroddi, 58 n. W.
a Twere, aq n. W. bis Museo. Soll aber mehr
Landt haben als Twere. Von hier bis Piershi,
ubi pernoctavimus, postquam progressi 56 a.W.
Allhier konnte man wegen Tarakanen und Ge-
stank in ista angustia domus nicht schlaffen.
Den 5ten Jul. die ^ 6 n. W. bis Czarnikowa.
Hodie usque ad Muscoviam aperta nec admo-
dum sylvosa erat via , sed liberi ruris propemo-
dum, woselbst die kleinen Mucken wie Rauch
loading ...