Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 363
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0379
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
565

miserabel zu. Bey jeder Press steht auch nur
ein Typorum Repositorium bestehend aus 64
Capsulis, 8 ad latus. Jede Capsula aber ist halb
unterschieden, quia aliae litterae plenae sunt,
aliae vero ad medietatem ecavatae, ut appositio-
nein accentus admittant. Sie liegen ad seriem as,
buchi, wedi etc. haben auch keinen sculpturam,
wobey der Obertheil zu kennen wäre, denn in-
dem sie setzen, welches überaus langsam zuge-
het, besahen sie jeden Buchstaben. Dieses Re-
positorium incliniret nicht, sondern steht auff-
recht, hat auch gar wenige Typos. Über dieser
Druckerey in einer kleinen Kammer ad sinistram
statim werden die Typi gegossen, jeder abson-
derlich; 3 gossen, einer säuberte sie.
Von dieser Druckerey ascendendo kamen
wir ad sinistram in die Schule, cujus in prima
classe erant etwa 5o Knaben, so slavonisch la-
sen, dabey eine andere von io Knaben, so ge-
wachsen ; konnten nichts als lesen. Der Profes-
sor konnte selbst nicht expliciren; lacera indu-
tus erat tunica. Die Accentus nahmen sie im
Lesen wohl in Acht, pronunciirten das als xi-
ta, halb b halb w, ^ als i, cu als u, c als ai,
loading ...