Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 367
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0383
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
erst wurde der Deckel zum Sarcke mit rohten
Tafft, welches die Kirche bekam, verdeckt von
2 getragen. Zwey der Pfaffen mit Rauchfässer
gingen ohne Unterlass einige Schritt zurück,
huckten sich und Schwüngen ihre Rauchfässer
gegen die Leiche. Diese wurde von 6 getragen,
welche mit anderen umbwechselten, hatten zum
Zeichen der Trauer schmahle schwartze Taffen-
bandt, lati digiti, als ein Bandelier über die lin-
ke Schulter zur rechten Seite abhangen. Nach-
dem folgten die Trauerleute durch einander, dar-
auf die Jungfer Tochter, und andere, sowol
umbgetauffte, als andere Frauenzimmer zuFuss;
alle besagte hatte jeder ein brennendes Wachs-
licht in der Hand. Die Leiche war offen und
mit einem weissen Taffeituche bedeckt; in die-
ser ordentlichen Confusion ginge man mit ent-
blossten Häuptern bis in die Kirche, welche
zwar klein aber über 800 Bilder hatte, worun-
ter beinahe die Hälfte Imagines Stae. Mariae
waren. Vor der Thür des Allerheiligsten wurde
der Sarg niedergesetzt; die Leiche bis auf die Brust
aufgedeckt, 5 Lichter zum Haupte angeklebt
und 5 zu Füssen; er war mit rohten Schuhen
loading ...