Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 3
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0017
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0017
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Altes Reich. Mittleres Reich

3

Dynastie 6.

Ihr Emporkommen war wohl von Umwälzungen begleitet;
der Staat hat jetzt anscheinend ein loseres Gefüge und die
kleinen Fürstenfamilien der einzelnen Städte und Gaue
treten mehr hervor. Pyramiden bei Sakkarah. Die ersten
Könige sind:

Telz .

Pepi I. \ nichtige und berühmte Herrscher,
Mer-en-re stirbt jung,

Pepi II, sehr jung zur Regierung gekommen, regiert
nach der Ueberlieferung über go Jahre.

Zeit zwischen altem und mittlerem Reich.
Aegypten ist in mehrere Staaten zerfallen — der eine
mit der Hauptstadt Herakleopolis (Elinas) — näheres ist
nicht bekannt. Das wenige, was uns aus dieser Zeit erhalten
ist (Saal V, Wand I—II), deutet auf Verfall. Ueber die
Dauer dieser Periode wissen wir nichts.

Mittleres Reich. (2200—1800 v. Chr. oder früher).
Dynastie 11.

Fürsten von Theben in Oberaegypten, die die Namen
Mentu-hotep und Entef führen; einer von ihnen einigt Aegypten
wieder.

Dynastie 12.

Eine Epoche hoher Blüte, die etwa 200 Jahre währt,
die eigentlich klassische Zeit Aegyptens, insbesondere auch
für die Litteratur. Im Süden wird Nubien aegyptische Pro-
vinz; wie weit die Macht Aegyptens im Norden reicht, ist
nicht bekannt. Die Könige residieren meist im Faijum; hier
sowohl als in Tanis, Bubastis, Heliopolis, Memphis u. s. w.
bauen sie grolse Tempel. Die Könige, die zumeist lange
regieren, sind:

Amen-em-ket I. ordnet das Reich neu,
Usertescn I. kämpft in Nubien,
Amen-em-het IL,

Usertesen II. Pyramide bei Illahun,
Usertesen III. der Eroberer Nubiens,

■Amen-em-het III. Pyramide von Hawara, wo er auch
loading ...