Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 36
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0050
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0050
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
36

Saal IV. Altes Reich (2800—2500 v. Chr.)

I Ellen Länge und 200 Ellen Breite, erbaut an einem schönen
Qarten (?), in welchem ein Teich angelegt ist, mit sehr vielen

Feigen und Weinstöelcen.....Ein Qarten (?) mit sehr vielen

Feigen und Weinstöcken, (in dem) sehr viel Wein gewonnen wird.

b) Drei Bäuerinnen mit Speisen. Inschrift die seine amtliche
Laufbahn erzählt.

c) Die Scheinthür, auf der Amten wiederholt dargestellt ist;
das eine mal scheint er die Thür zu durchschreiten. Auf
der Tafel über der Thür sitzt er beim Mahle (langes
Kleid), der Tisch ist mit SchilfblätTern belegt; daneben
Liste der Kleider, Geräte und Speisen, deren er bedarf.

d) Amten als Verwalter der Wüste und Oberjägermeister
sieht der Jagd zu, die in e dargestellt ist. Vor ihm kleine
Wüstentiere (Igel, Hase, Springmaus). Beachte in der In-
schrift das Zeichen des Jägers mit dem Hund.

e) Unten die Jagd, Windhunde packen Gazellen und Stein-
böcke. Darüber bringen Diener Leinwand, Hausrat und
Wasser. Oben Amten als alter beleibter Mann in langem
Kleid; vor ihm Opfernde.

f) Unten werden ihm Gazellen gebracht; oben bringen
Diener die Ausstattung des Grabes (Kasten, Sack, Wasser,
Oel, Sandalen u. a.).

g) Der Tote in Festtracht (Pantherfell); ein Priester spendet
ihm Wasser, die Arme des Opfernden sind in ungewöhn-
licher Weise gezeichnet.

h) Spalt zum Serdab, in dem die Statue des Amten (1106 an
loading ...