Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 66
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0080
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0080
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
66 Saal V. Mittleres Reich (2200—1800 v. Chr.)

VII Vater, der Fürst Edi, r. Mutter und Grofsmutter. Die In-
schrift (Opferformel) war blau ausgefüllt. — (Athanasi 1843)
R. Gr. h. 92 cm.

73oo des Amen-o, der im Bierhaus (des Königs) bedienstet
war. Er nimmt stehend die Verehrung seiner Mutter und
Grofsmutter und seines Vaters (?), des Richters Seni-pu,
entgegen. Unten seine beiden Brüder (der eine trägt eine
Sandale); 7 andere Familienmitglieder sind nur durch ihre
Namen vertreten. — Oben das Zeichen Leben zwischen
den Augen. — (Ingenheim) K. h. 36 cm.

iigo des Entef, vom 23. Jahre Amen-em-het II., sehr
roh. Oben r. sitzen der Tote und seine Frau Sent,
Blumen in den Händen, vor ihnen ein Betender; 1. ähn-
liche Gruppe: die Eltern des Entef. Unten die Angehörigen,
11 Männer und 5 Frauen; keiner derselben führt einen
Titel, was auf niedere Stellung der Familie deutet. —
(1857 von Anastasi) K. 43 cm.

8S15. Aus dem Grab eines Fürsten Nehi. Von einer
Inschrift, die die Opfer u. s. w. besprach, die seiner Statue
gebracht werden sollten. Erwähnt u. a., dafs man Lieht
anzündet am Jahresanfang für die Vornehmen (Toten) auf
dem Berge. — (1886) K. 42 cm.

8802 des Priesters Dedi; vor ihm kniet seine Frau, beide
mit Blumen in der Hand. Auf einer Matte Speisen; da-
neben zwei Krüge auf Untersätzen und Spiegel, Salbkrug
und Schminktopf mit dem Griffel darin. — (1886) K. h.
35 cm.

1198 vom Soldatenschreiber Mentu-hotep seinen Eltern
in Abydos aufgestellt, als er heraufkam, um die schöne
Jugend des abydenisehen Gaues auszuwählen im Jahre 25
linier der Majestät des Königs Amenemhet III, der wimer und
ewig lebt — also gelegentlich einer Truppenaushebung.
Der Vater, der Soldatenschreiber Chnemes und die Mutter
Abt-eb sitzen neben einander und greifen nach ihren
Krügen; das Bild des Vaters ist ausgeführt, das der Mutter
nur als Silhouette gegeben, von anderen Angehörigen sind
nur die Namen aufgeschrieben. — (i85j von Anastasi)
K. k. 5i cm.
loading ...