Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 82
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0096
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0096
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
8z Saal VI. Anfang des neuen Reiches (1600—i5oo v.Chr.)

Beti, L ein Verwandter, der auch Schatzmeister und Vor-
steher eines Speiehers war, mit seiner Frau. Die Männer
halten Blumen, die Frauen sind gesalbt und bekränzt;
unter dem Sessel Spiegel und Schminkbüchse. — Unten
eine andere Schwester (d. h. Frau) des Sa allein beim
Mahle; sie sitzt auf einem niedrigen Sessel mit Kissen,
neben ihr ihre kleine Tochter, nackt; ein Verwandter
räuchert ihr und spendet Wasser. Dahinter drei mit
Blumen umwickelte Weinkrüge. In den Inschriften er-
zählt der Tote u. a., er sei ein Oreis gciuordcn und hohe das
Alter erreicht und wünscht sich Brot, Wasser und Luft, die
Sonne xu schauen und den Sonnengott zu verehren, wenn er
aufgeht, täglich. — (Passalacqua, Memphis) K. h. 95 cm.

7276 des Fürsten Mer-en-ptah, Hohenpriesters von
Memphis. Er sitzt in seiner Amtstracht (hohes Kleid,
Pantherfell, Locke, Sandalen) beim Mahl und hält an einer
Schnur seinen Schoofsaffen. Unten ein Vorleser im'.Panther-
fell, räuchernd und Wasser spendend; auf dem Tisch eine
Blume, daneben ein Weinkrug. — Auch oben war ur-
sprünglich wohl noch eine Figur dargestellt; diese ist aber
ausgetilgt und durch ein Gebet ersetzt: 0 ihr Götter, die
■ihr im westlichen Oebirge seid, gebt, dass der Priester Mer-
en-ptah der selige sein Grab beziehe, seinen glänzenden, ewigen
Sitz, dass ihm gegeben iccrde das Opfer täglich, auf dem Tische
des Wen-nofrc (d. h. Osiris). Umrahmung wie bei den
Scheinthüren. — (Passalacqua, Memphis) K. h. 80 cm.

i638. Denkstein des Amen-em-het, Fürsten der Stadt
„Haus Tlndmosis' I." Oben die geflügelte Sonne. Darunter
Thutmosis III. in alter Tracht, mit dem sogenannten
Kriegshelm, wie er dem Amon-Re, dem Herrn von Karnah;
dem König der Götter, dem Ersten von Theben, dem grossen
Gotte, dem Herrn des Himmels Wein überreicht. Das Ge-
sicht des Königs hat etwas Ungewöhnliches und könnte
ein Porträt sein. — (Drovetti) Sdst. h. 5g cm.

i63i. Thürpfosten, Gegenstück zu dem an Wd. III: Ks
verehrt die Sonne im Horizont der . . . Gütervorsteher des
loading ...