Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 102
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0116
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0116
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
102 Saal VII, Wand I—XI. Neues Reich (1C00—1100 v. Chr.)

in den Tempel von Teil Amarna geweiht, vgl. den ähn-
lichen kleinen 2045 in Schautisch B, 3. — (1887) K. h. 10 cm.

Aus dem Palaste in Teil Amarna, zumeist Teile von
Säulen, mit Einlagen aus Stein oder Fayence. Bemerkens-
wert: i2o3o von einem Säulenschaft in Stuck. Mit eigen-
tümlichen Ranken verziert (vgl. G 38i—383 in Saal XI,
Wd. XI.) — !2o33 desgl. mit Netzwerk. — i2o3i desgl. mit
Spiralen. — 12002, i2oo3 von Kapitalen. — 11996 aus einer
Hohlkehle, deren Streifen aus den daneben liegenden
schwarz und roten Steinplättchen gebildet waren. —
Fayencekacheln, mit denen ein Teil der Säulen bekleidet
war. (Gesch. Petrie 1893.)

Desgleichen, Bruchstücke von Inschriften und Reliefs in
meisterhafter Behandlung. Dabei n5g3 von einer Bau-
inschrift. — 12042 der neue Sonnengott mit seinen Strahlen.
— 12039 die a^s Hände gestalteten Enden der Strahlen.—
(Gesch. Petrie 1893; n5cß Gesch. Mosse.)

2070. Aus dem Grab des Meriti-Neit, Gütcrvorstchcrs der
Güter der Sonne. Zwei Leute bringen dem Toten Gaben,
der eine u. a. eine Straufsfeder, der andere zwei Streifen
Leinen. — (Koller.) K. h. 40 cm.

2074. Grabstein des Nacht-min, Hohenpriesters der
Götter von Koptos und Vorstehers der Scheunen aller Götter
zu Achmim, der im Jahre 4 des Königs ET starb. Die
Namen dieses Königs sind nach seinem Sturze ausgekratzt.
Oben jetzt die Up-uat Schakale (S. 62) und ein Wasser-
krug, doch befinden sich unter diesem Bild Spuren eines
andern, vielleicht der Sonne Amenophis' IV. mit ihren
langen Strahlen. Nach der Inschrift begehrt der Tote u.a.
den angenehmen Nordwind zu atmen und aus dem Strome
xu trinken; er wünscht, sich nach Belieben verwandeln xti
können; er will den Sonnengott verehren, teann er aufgeht und
ihn preisen, wann er untergeht; er will auf der Fähre im
Jenseits überfahren xu dem Felde Earu und Teil haben an
den schönen Dingen und Speisen dieses Feldes. — (Alhanasi
1843.) K. h. i,55 m.

2073. Vom Sarg des Königs ET (S. 6), der zerschlagen in
seinem Grab in Theben liegt. Unterer Teil einer Ecke;
loading ...