Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 103
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0117
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0117
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Aus der Zeit der Ketzerkönige; Blumen

io3

dargestellt war eine Göttin, die ihre Flügel schützend
über beide Seiten des Sarges breitete. — (Lepsius.) R. Gr.
h. 56 cm.

2068. Von einer Statue aus der Zeit Königs Tuet-anch-
amon (S. 6); nur Brust und Arm, auf beiden der Name
des Königs, gleichsam als Stempel oder Tätowierung. —
(Palin i85g.) K. h. 24 cm.

2o63. Aus dem Grab des Cha-em-het, Vorstehers der
Scheunen (d. h. der Einkünfte an Korn), unter AmenophisIII.
(S. 5) zu Theben. Er ist in altertümlicher Tracht dar-
gestellt, mit Szepter und Kommandostab, am Hals ein
Amulett; vor ihm Wasserkrug und Blumen, die ihm ge-
spendet sind. — (Lepsius.) K., durch Rufs geschwlirzt, da
das Grab modern bewohnt worden ist; h. 1,14 m.
Kränze und Blumen
aus Gräbern des neuen Reiches, zumeist aus dem Schachte von Der-
el-bahri, in welchem in Dyn. 21 die damals noch erhaltenen Mumien
der älteren Könige verborgen wurden (vgl. zu Schk. G.) — Die
Kränze und Gewinde bestehen aus Oehscn schmaler Baumblätter, die
auf einen Stengel oder Faden aufgereiht sind; in diese Oehscn wurden
dann einzelne Blüten gesteckt. Darstellungen solcher Kränze z. B. auf
7278 an Wd. IX und an Särgen wie 8, 28 an \Vd. VI. — (Gesch.
Maspcro 1884.)

Von der Mumie Ramses1 II. (S.7): 847g. Lose Blüten des
blauen Lotus. (Nymphaea coerulea.) — 8477. Gewinde
aus Perseablättern (Mimusops Schimperi) und Kelch- und
Kronenblüttern des blauen Lotus. Ein Blatt ausgebreitet.
Unter Dyn. 21 beigegeben.

Von der Mumie der Nes-chons, Prinzessin der Dyn. 21:
8482. Gewinde aus Weidenblättern (Salix safsaf) und
Bitterkrautblliten (Picris coronopifolia). Auch einzelne
Blätter und Blüten abgelöst.

Von der Mumie des Ah-mose (S. 4): 8485. Gewinde aus
Weidenblättern und Kronenblüttern einer Malve (Alcea
fieifolia).

Von der Mumie Amenophis' I. (S. 5): 8484. Gewinde aus
Weidenblättern und Akazienblättern (Acacia nilotica);
vielleicht erst unter Dyn. 21 beigegeben.
loading ...