Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 139
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0153
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0153
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Grabsteine; Eingeweidekrüge; Waffen

i39

geweiht, hatte daher ursprünglich den Schakalkopf. — VIII
AI. h. 38 cm.

n638 des Ramses, der Deckel fehlt. — (Gesch. Mosse 1892.)
AI. h. 34 cm.

Waffen verschiedener Zeit. Schrank F

Wohl meist aus m. R. und n. R; vgl. auch die Waffen in Schk. A
und den Bogen in Saal V, Wd. IL

10779. Kriegsbeil. Das kupferne Blatt ist noch mit Leder-
riemen an den Stiel gebunden; der Stiel aus Holz mit
Kupferbeschlägen. Wohl noch aus dem m. R. (1890 aus
Theben.)

4711. Wurfspieis. (Passalacqua, Theben.)

10154, ioi55. Bogen und Pfeile. Die Sehne war mit As-
phalt befestigt; die Pfeile aus Rohr mit Holzspitzen, in
die dreieckige Stückchen Feuerstein eingefügt sind (S. 106).
(1887 aus Theben.)

7353. Klinge eines Schwertes aus Bronce, wohl n. R.
(1872 durch Brugsch.)

10717. Wurfholz zur Vogeljagd; vgl. S. 106.

9602, 9o65. Keulensteine aus Alabaster und Granit. (1886
aus Theben.)

11345. Dolch aus Bronce, der zierliche Griff aus Horn (?)
und Elfenbein.

Waffen aus Teil Amarna, der Residenz Amenophis' (V.
(S. 6, 29): Beil aus Kupfer, Pfeilspitzen aus Kupfer und
aus Feuerstein. (Gesch. Mosse.)

Waffen und Schmuck eines Kriegers des n. R, von
Passalacqua in Theben bei einer Mumie gefunden, die
ohne eigentliches Grab im Schutt bestattet war: 2053 Dolch
aus Bronce; der Griff aus Elfenbein und einer Haut, mit
Gold beschlagen. — 2054 Lederscheide des Dolches. —
274 Schleifstein. — 2769 Klinge der Streitaxt, aus Bronce.
— 6694 Armring aus Elfenbein. — 4471 Schminkbüchse
aus Stein.

Szepter.

Vgl. andere S. 57, 74, 107.

4723. Stab des Hör, Priesters des Gottes Month, aus dem
Ende des n. R. (Pass., Theben.)
loading ...