Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 144
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0158
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0158
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
144 Saal VII, Wand I—XI. Neues Reich (1600—IIOO v. Chr.)

Zwi- Nephthys und Neith am Kopf-, Nut am Fufsende, Horas,
sehen Thoth, Anubis und die 4 Schutzgeister an den Seiten; einer
u IX von diesen (Hapi) sagt: ich bin dein Solin, Osiris Hoherpriester
Har-e; ich bin zu dir gekommen und habe deinen Feind unter
dich geschlagen; ich habe ihn unter deine Sohlen gelegt. —
Aehnliche Inschriften am Deckel, z. B. es sagt Nut, die
Olanzreiche: ich lege meine Hände auf den Hohenpriester
Har-e, oder es sagt der Nordwind: ich habe Luft in deine
Nase gegeben. — An der r. Seite die Augen über einer
Thür (S. 72 u. 118): es sieht der Hohepriester Har-e mit dem
Horusauge u. s. w. — (Drovetti, Memphis.) Sdst., die Lücken
des Steins waren mit Stuck ausgefüllt; war z. T. grün
bemalt. 1. 2,40 m.
io832. Sarg derTa-maket, Frau des Chons, eines Dieners
in der thebanischen Gräberstadt. Die Hände über der
Brust gekreuzt; das Haar nach der Mode der Zeit geordnet
und bekränzt; mit Ohrringen und Brustschmuck. — Auf
dem Deckel: Nut breitet die Flügel Uber die Tote; da-
rauf bezieht sich die Inschrift: Steige herab, meine Mutter
Nut, dass du dich über mich beugest; setze mich unter die
unzerstörbaren Sterne und unter die rulwlosen Sterne. —
Ta-maket oder ihr Gatte beten vor Anubis, Isis oder
Nephthys. — Eine Göttin spendet von einem Baum herab
Wasser und Brot an die Tote und ihren Gatten. — Auf
dem Unterteil u. a.: am Kopfende Nephthys, am Fufs-
ende Isis, an den Ecken Thoth, der eine Thür öffnet. —
In diesem Sarge lag über der Mumie das Reliefbild der
Toten (10859 an Wd. IX). — (1890) H., das Gesicht modern
übermalt; 1. 1,80 m.
IX, Wand Grabsteine des n. R.

7292. Grabstein des Hui, Oberstender Truppen und Ver-
walters der fremden Länder. Oben beten Hui und seine
Frau Merit vor Osiris. Unten wird Hui von der Merit und
einer anderen Frau verehrt. — (Pass., Abydos) K. h. 46 cm.
73i8. Grabstein der Toere, roh. Oben betet Toere zum
Osiris, vor dem die vier Schutzgeister auf einer Blume
stehen. Unten verehrt sie eine Frau Neb-usechet, viel-
leicht ihre Mutter. Als Bekrönung eine Pyramide mit
loading ...