Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 156
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0170
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0170
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
56 Saal VII, Wand I—XI. Neues Reich (1600— 1100 v. Chr.)

einen Rückenpfeiler (S. 18) hat. Ihre Ausschmückung ist
noch nicht ganz vollendet, und ein Künstler legt ihr noch
einen Halskragen an. Ein Arbeiter giefst Wasser vor den
Schlitten, um den Sandboden zu befestigen. — d) Trans-
port einer sitzenden Statue; ähnlich wie c. — e) Fünf
Mann tragen die Gegenstände, die man dem Toten ins
Grab beigiebt: grofse Krüge, Kasten (die die Totenfiguren
des Maia enthalten werden), sowie Bücherfutterale mit
den Totenbüchern. Bei dem vierten Mann war der Name
beigefügt, aber nachträglich ausgekratzt. — f) Fünf Leid-
tragende, die ehrfurchtsvoll die Hand auf die Schulter
legen. — g) Die wehklagende Dienerschaft des Toten;
der erste, besonders erregte ist sein Wagenlenker Ramscs.
— (Lepsius, Sakkarah.) K. 1. 1,53 + 2,52 m.
3i. Denkstein von Har-e, Schreiber des Pharao unter
dem sonst fast unbekannten König Ramses VIII. (S. S);
aufgestellt, als er in einem amtlichen Auftrage in Abydos
(S. 54) weilte. Da Har-e aus Busiris, der anderen heiligen
Osirisstadt, gebürtig war, so sagt er auf dem Steine zu
dem Gotte von Abydos: ich bin ein Knecht aus deiner Stadt
Busiris, deiner Stadt, die im Delta liegt. Ich bin der Sohn
des Knechtes deines Sauses, des Schreibers des Pharao, Pa-
Icauti, des Sohnes des Senii deines Dieners. Ich bin aus
meiner Stadt im Delta nach deiner Stadt Abydos gereist und
xwar als Abgesandter des 'Pharao, eures Dieners. Ich kam
um euch zu verehren, und um für ihn um Regierungs-Jubi-
läen (d. h. eine lange Regierung) zu bitten. Ihr werdet
seine Anrufung hören .... Wer wendet euren Plan um?
ihr seid die Herren des Rimmels, der Erde und des Jenseits.
Nach dem was ihr sagt, wird gethan. Oben der König in
altertümlicher Tracht, der den Göttern ein Bild der Wahr-
heitsgöttin überreicht. Es sind: der Kriegsgott Onuris
mit den hohen Federn, in langem gelben Gewand, Federn
auf dem Haupt; Osiris von Abydos als Mumie; Osiris von
Busiris als Mensch; Horus, der seinen Vater schützt, und
Isis. Unten betet die Familie des Har-e. zuerst sein
Vater, dann er selbst und seine Kinder. — (Passalacqua.)
K. h. 97 cm.
loading ...