Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 168
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0182
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0182
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
i68 Saal VII, Wand XII—XIV. Libysche Zeit (i 100—600 v. Chr.)

G Holzfiguren eines Pscher-ese, plump, unbemalt.

Thonfiguren 8611 blau gestrichen — 10170 Frau Ze-mut-
es-onch, ohne Farbe.

Verschiedenes aus Gräbern der libyschen Zeit.

674g. Kopf der Mumienhülle einer Frau, mit rosa Haut-
farbe (S. i5g), gute Arbeit.

Lederenden von Mumienbinden (S. i5g; i63), weifs mit
rotem Rand, mit eingeprefsten Bildern. Dargestellt meist
König Osorkon I., der einen Gott (Min, Horus, Ptah,
Mut) salbt. — 6964, 6965 ein roter Lederstreifen mit zwei
solchen Enden; Takelothis II. vor der Mut. — 6973 nur
mit einem Ornament.

Hölzerne Schakale; wurden so auf die Mitte des äufseren
Sarges gesetzt, dafs der Schwanz des Tieres an der Seite
herunter hing; ebenso hatte wohl der schakalsförmige
Anubis schützend auf dem Sarg des Osiris gesessen.
(Andere in Saal 8, Schk. A; E.) Dabei: 1082 grofs, eine rote
Binde um den Hals. — 4674 ungewöhnlich, da der Schwanz
um den Hinterschenkel geschlungen ist.

Hölzerne Sperber, wie man sie auf die vier Eckpfosten
der äufseren Särge setzte, wenn diese wie 5o oder 8497
in Saal VIII gestaltet waren. Ueber ihre altertümliche
Bildung S. 27 (andere in Saal VIII, Schk. A). Dabei: 4687,
873 mit einem bunten Perlennetz und einem Halskragen
geschmückt. — 4686 schwarz mit gelber Zeichnung; roh.

Thönerne Scheinbrote, ähnlich denen des n. R. (S. 127),
aus dem Grab eines Ramses, der Vorsteher des Schatzes
des aethiopischen Königs Taharka war und mit alten
Titeln der nächste Freund, die Augen des Königs von Ober-
aegypten, die Ohren des Königs von Vnteraegypten heifst.

4i6i. Sperberkopf als Deckel, aus dunkelblauer Fayence,
von einem Eingeweidekrug.

517—519. Menschenköpfe als Deckel, aus rotem Thon,
von Eingeweidekrügen; daneben Bruchstück eines dieser
Krüge.

4437. Statue eines hockenden Mannes, der Verwandter
einer aethiopischenKönigin und Schreiber desllerrn der Zehn-
loading ...