Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 198
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0212
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0212
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ig8 Saal VIII. Särge späterer Zeit und kleine Altertümer

Toten mit ihren Flügeln. — (Gesch. Graf Pourtales 1825)
Leinen und Stuck, 1. i,65.
8284. Mumienhülle der Frau N es-chens-pe-chrod,
eigentlich, wie das braune Gesicht zeigt, für einen Mann
bestimmt. Bemalung ähnlich der vorigen, aber der Grund
gelblich, am Fufsende ein Apis. Vgl. unten S. 199 bei der
Mumie des Ken-hor. — (Gesch. Prinz Friedrich Karl i883.)
Särge der Spätzeit.
Mumienfermige Holzsärge ohne Hände; meist mit dem unten ge-
krümmten Bart der Götter, da der Tote als neuer Osiris gedacht ist.
Vielfach innen und aufsen mit Totenbuchtexten (siehe bei den Papyrus)
beschrieben. Die Särge aus der Provinzialstadt Achmim (S. i33) sind
wieder roher als die aus Theben.

8509, 85io. Sarg und Mumie der Tete-har-pre. Sarg
roh, gelbe Bilder auf weifs, Aufschrift barbarisch. —
Mumie [über der des Ken-hor aufgestellt] sorgfältig, noch
in der äufseren Umhüllung, die mit Binden (eine rosa)
umschnürt ist. Darüber ein blaues Perlennetz. — (1884
aus Achmim) H. 1. 1,80 m.

8207. Sarg des Har-si-ese, Priesters des Month zu Theben.
Wenige kleine Bilder (am Fufsende Isis klagend), aber
innen und aufsen Totenbuchtexte; die Zeilen aufsen ab-
wechselnd braun und gelb. — (1881) H. 1. i,85 m.

43. Sarg und Mumie eines Petu-bast; dem vorigen
sehr ähnlich. — Deckel: Aufsen u. a.: Thoth und die
Maat (die anstatt des Kopfes eine Feder, das Zeichen
ihres Namens, trägt) führen den Toten vor die Götter. —
Anubis balsamiert ihn. Innen: Göttin mit erhobenen
Armen, in rotem Gewand. Unterteil: Aufsen als Rand
grofse Schlange, die sich in den Schwanz beifst. Innen:
Göttin, wie auf dem Deckel, aber mit hängenden Armen.
Mumie noch in der äufseren Umhüllung; nur am Kopf
sind blau gestreifte innere Binden sichtbar. — (Passalacqua,
Theben) H. 1. 1,80 m.

48. Sarg des Ze-mut-ef-onch, Wasserträgers im Amons-
tempel. Das Gesicht braun und gefirnifst. Grün auf weifs.
Einfache Bilder, dabei: Horus vor dem geöffneten Sarg,
in dem Osiris als Mumie steht. — (Passalacqua, Theben)
H. 1. 1,89 m.
loading ...