Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 249
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0263
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0263
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Amulette u. ä. späterer Zeit

249

der Aegypter sich dachte, genau wiedergiebt; die Ansätze K2

sind die abgeschnittenen Hauptadern. — 6430 mit den

Worten Leben und Schutz darauf. — 4747 geteilt wie die

Flügeldecken des Käfers.
Schlangenkopf aus Fayence, hübsch (S. 24S).
Kopfstützen (S. 53) meist Eisenstein; 4211 hübsch.
Kronen von Ober- und von Unteraegypten. — Zwei

Federn, wie sie Götter tragen.
Kopf der Sechmet auf breitem Kragen (S. 216 unten). —

Kopf der Mut, ebenso angeordnet, Karneol.
Treppe, vielleicht in Erinnerung an die Treppe von Abydos

(S. 63)?

Winkelmafs und Setzwage, alle aus Eisenstein.
Troddeln wie man sie hinten an den Halskragen trug.
Das Zeichen „vereinigen". — Sonne, allein und zwischen
zwei Bergen aufgehend — Na mens ringe der Könige,
z. T. Federn darauf — Hände und andere Körperteile.

Sogenannte Gegengewichte.
Man hing derartige Stücke hinten an die grofsen Halskragen, um
sie in richtiger Lage zu erhalten.

7709 von Anch-nehtif, Amonspriester und drittem Priester
des Anubis in der Deltastadt Auaris (S. 4), der Hathor
geweiht. Oben Horus verleiht dem Könige Leben, indem
er ihm das Zeichen „Leben" an die Nase hält; unten
Hathor auf einer Blume zwischen den Schutzgöttinnen
von Ober- und Unteraegypten. Sehr schön.

11329 durchbrochen, höchst zierlich: oben Bast, unten
Auge, das mit einem Arme etwas hinreicht.

8921 ebenfalls durchbrochen, roher, Reihen verschiedener
Götter.

8193, 7761 mit dem Namen des Amasis.

8939 unteres Ende, die Kuh der Hathor, den Kopf ihrer

Göttin um den Hals gehängt, zwischen Papyrusstauden;

mit dem Namen des Karo, Grofsen der Maschawascha

(S. 8).

7492 aus Kupfer, mit Gold eingelegt, oben ein Widder-
kopf. Einerseits die Bilder von Sechmet, Hathor, Bast,
Mut und Buto, andererseits die Aufschrift: es sagt die
loading ...