Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 256
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0270
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0270
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
256

Saal IX. Griechisch-römische Zeit

A, Pfeiler Bilder von Mumien.

Z. T. aus Rubaijat, einer anderen Gräberstatte des Faijum. Sämt-
lich auf Holz. Für die Kleidung vgl. Saal X, Wd. vi.

10974. Junge Frau mit kurzem wolligen Haar; in rotem
Gewand, einen Reif im Haar, mit traubenförmigen Ohr-
ringen und einem Halsband. Schön und gut erhalten.
[Der Rahmen einem antiken nachgebildet.] — (Gesch.
Bosch 1891.) Die Tafel aus zwei Stücken zusammen-
gesetzt.

10272. Ganz junges Mädchen mit einem goldnen Kränz-
chen aus Weinranken. Schönes Bruchstück, auf Gold-
grund. — (1887 durch Reinhardt; Rubaijat.)

10271. Alte Frau mit goldnem Kranz, am Hals eine ein-
fache Perlenschnur. Gutes Bild. (1887 durch Reinhardt,
Rubaijat.)

11886. Junger Mann, hellbraun, mit struppigem Haar und
kurzem Bart; weifses Gewand. — (Gesch. Mosse.)

ioi3i. Junge Frau (?) mit kurzem Haar. — (Gesch. Graf
Tyskiewicz 1887, Rubaijat.)

10681. Junge Frau, gut, aber verblafst. — (Rubaijat, 1889.)

ioi3o. Frau von dunkler Hautfarbe, in grünern Kleid, mit
goldnen Ohrringen und einem goldnen Pfeil im Haar. —
(Gesch. Tyskiewicz, Rubaijat.)

Rohere Bilder aus Rubaijat (meist Gesch. Tyskiewicz):
Männer in weifsem Kleid mit kurzem Bart: 10679 mit
Goldkranz; io534 das Kleid auf der Schulter genäht;
10126; alle sehr roh. — Frauen, in weifsen oder lila
Kleidern; mit Halsketten: ic68o, 10127; besonders roh:
10129 in gelbem Kleid und 10128.

J, Wand

11741. Mumie eines Mannes, die vergoldete Maske noch
in altem Stil, aber schon mit kurzem unaegyptischen Bart.
— (Gesch. Mosse 1892.) 1. 1,72 cm.

Stuckköpfe.

Vgl. die Masken in Schautisch D. Bei diesen hier steht der
Kopf senkrecht auf dem Bruststück, als erhübe der Tote erwachend das
Haupt. Mit Glasaugen. Alle aus Kum-Mer bei Samhud in Mittelaegypten.
loading ...