Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 276
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0290
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0290
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
276

Saal X. Griechisch-römische Zeit

IV und Letopolis, mit schöner Politur. Auf dem Deckel das-
selbe Bild und derselbe Text wie bei dem vorigen. — (Lep-
sius.) K. 1. 2,10 m.

37. Ruhebett, nach der Form der Beine wohl aus
griechischer Zeit. An der einen Seite eine niedrige Lehne;
mit Palmzweigen bedeckt, die mit Schnüren unter ein-
ander verbunden sind. — (Lepsius aus Theben.) H. 1. 2,20 m.

Kindermumien aus den Särgen 504 und 5o5 an Wd. V;
siehe dort.
V, Wand

504. Sarg des Phaminis, des zweijährigen Sohnes eines
Heraklius und Enkels des Soter, des Archonten von Theben
unter Hadrian. (Um 13o n. Chr.) — Vorn ein Bild des Sonnen-
schiffes (der Gott darin als Käfer), darüber eine Mumie. Die
griechische und demotische Inschrift geben Alter und
Herkunft des Kindes an; die hieroglyphische bittet Osiris
und Anubis den Sohn des Osiris: höret die Stimme des
Osiris Pa-min . . nehmt ihn xu euch. — Der Boden des
Sarges (darüber ausgestellt) zeigt das rohe Bild eines
gröfseren Kindes zwischen Isis und Nephthys; der Sarg
war wohl fertig gekauft. — Die Mumie an Wd. IV. —
(Minutoli.) H. 1. 1 m.

505. Sarg der kleinen Schwestern Sensaos und
Tkauthi, der Kinder einer Kleopatra und des genannten
Soter. — Vorn ein Tempeleingang mit seltsamen Säulen,
in dem man Horus und Thoth sieht, wie sie die Mumie
besprengen (S. 212); an den Seiten Osiris und Isis; dann
Anubis, wie er die Mumie balsamiert (unter der Bahre
die Eingeweidekrüge) und Klagende. — Der Boden hat
wieder ein nicht passendes Bild: ein gröfseres Mädchen,
mit gescheiteltem Haar, in gelbem Kleid; oben Isis und
Nephthys, zu Füfsen die Schakale. Umher rohe Orna-
mente. — Die Mumien an Wd. IV. — (Minutoli.) H.
1. i,io m.

775. Sarg des Knaben Pete-seb, die Vorderseite als
Thor, der Deckel als Dach einer Kapelle gedacht; an der
Seite des Deckels eine Schlange. Am Fufsende die Mumie
auf der Bahre. — In dem Sarge lagen: 6966 der Leder-
loading ...