Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 301
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0315
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0315
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Christliche Inschriften

3oi

Tlieodorus, durch den Eifer und die Billigkeit des Mena, des
■vortrefflichen Singularius der Truppe des Dux. Am 18. Choiak,
im Jahre 11 der Steuerperiode. Zum Giäen! — Der eigent-
liche Erbauer war demnach der Offizier Mena.

Der Stein war einem unvollendeten Tempel in Philae
entnommen und trägt daher noch die Vorzeichnung eines
Reliefs (zwei sitzende Götter). — (Lepsius.) Sdst. br. i,56m.

Griechische Grabsteine.

8832 des 7jährigen Achillas, der betend dargestellt ist.
Wohl aus sehr früher Zeit, wofür auch die Anwendung
des alten ,,Reliefs en creux" spricht. — (iS85 durch
Dr. Grant.) K. h. 3i cm.

9338 einer Rhodia. Die Tote steht betend in einer Kirche;
sie trägt ein Kleid mit einem Ueberwurf und drei
runden Besatzstücken, einen Gürtel, einen Schleier und
Schuhe (vgl. S. 278; 3o5). Das Kreuz im Giebel mit A und O
daran ist eigentlich das a'ltaegyptische Zeichen „Leben";
dieses heidnische Zeichen wurde von den christlichen
Aegyptern zunächst beibehalten, weil sie in ihm das
Kreuz zu erblicken glaubten (vgl. S. 3o3). — (1886, Faijum.)
K. h. 73 cm.

9061 einer Ungenannten. Zwischen zwei Kandelabern,
auf denen Lampen in Fischgestalt (S. 3o8) liegen, steht
die Tote betend. Kleidung ähnlich der vorigen, aber mit
weiten Aermeln. — (1886 durch Travers.) K. h. 39 cm.

883o eines Sara(pion). Der Tote, in langem Kleid mit
zwei roten Streifen und roten Schuhen, betete zwischen
einem Kreuz und einem Räucheraltar mit gewundenen
Säulen. — (1886, Faijum.) K. h. 34 cm.

11391 eines Mena. Verziertes Kreuz in einer Kirche; über
dem Giebel, in dem man das Mauerwerk sieht, steht ^1
und 0. Inschrift: Herr, schenke Ruhe der Seele des Mena in
Frieden, in sehr wilder Orthographie. — (iSg3 durch von
Kaufmann.) K. h. 36 cm.

8827 des Diakon Petrus, wie der vorige, aber auf den
Säulen Kreuze und die Akroterien des Giebels stark ent-
stellt. Im Giebel: Es giebt nur einen Gott, den Helfer.
loading ...