Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 338
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0352
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0352
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
338

XI. Saal der Gipsabgüsse

XIII G 36. Sa-renutet, Künstler (?) des Königs, dargestellt als
viereckiger Pfeiler, aus dem der Kopf und die betenden
Hände hervorsehen. Der Pfeiler ist mit Liedern an den
Sonnengott bedeckt. Diese seltsame Art der Darstellung
könnte etwa einer berühmten Statue ältester Zeit nach-
gebildet sein. — (Kairo.)
XIV, Wand

G 298. Ramses II. zwischen Amon und Mut. Wohl
Kultusbild eines von Ramses II. gegründeten Tempels, in
dem er selbst als Gott mit verehrt wurde. Der König
trägt eine Götterkrone. — (Turin.)

G 28. Von der Statue eines Oberrichters; er hielt wohl
einen Schrein vor sich. Auf der Schulter der Name seines
Königs Amenophis' III. Schönes Porträt. — (Turin.)

G 60. Sethos I. in der Tracht des n. R., mit langem Haar
ohne Krone, in der Hand trug er wohl eine Stange mit
einem Götterbild. — (Kairo.) K.

G 36o. Ptah-mose, Vorsteher der Denkmalsarbeiten seiner
Majestät im Ptahtempel, war in seinem Grabe dargestellt,
wie er in der Tracht seiner Zeit beim Mahle safs. Unter
dem Stuhl hüpft sein Schoofsaffe und spielt mit Früchten.

G 97. Grabstein des Epii, Beamten der thebanischen
Gräberstadt. Oben I. Osiris und Hathor von der Westseite
Titebens, r. Harmachis und der heilige König Amenophis I.
in späterer Tracht (vgl. S. 145; 149). — Unten: der Tote
und seine Frau, neben der ihr kleinster Sohn steht,
nehmen die Verehrung zweier Söhne und einer Tochter
entgegen. — (Turin.) K.

G 2i5. Siegesdenkmal Thutmosis' III. aus dem Tempel
von Karnak. Oben der König opfert Wasser und Weih-
rauch vor Amon-Re; hinter ihm die Burggöttin von
Theben, die ihrem Herren (d. h. Amon) gegenüber befind-
liche, mit Bogen und Pfeilen. Darunter ein Gedicht, in
dem Amon-Re den König als Sieger begrüfst: ich gebe dir
Kraft und Sieg gegen alle Völker; ich setze deinen Geist und
deine Furcht in alle Länder und deinen Sehrecken bis zu den
4 Stützen des Himmels. Ich lasse deine Macht gross sein in
allen Leibern, ich lasse dein Geschrei die neun Eogenvölker
loading ...