Königliche Museen <Berlin> [Hrsg.]
Ausführliches Verzeichniss der Aegyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus — Berlin, 1894

Seite: 388
DOI Seite: 10.11588/diglit.6614#0402
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aegyptische_altertuemer1894/0402
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
388

Beschreibung der Papyrus

Linke hat. Der Preis ist zwar in Silber angegeben, wird aber
Wand ;n Naturalien (z. ß. 1 Krug Butter u. s. w.) ausbezahlt. —■ K.
P 1122. Ausgabenliste über Kuchen und Datteln. — K.
P 5570. Medizinische Rezepte ohne Nennung der Krank-
heit. Wohl Spätzeit. — Th.

Aramäisches Ostrakon.

Vgl. S. 36g.

Aufzeichnung eines Traumes? Von der Insel Ele-
phantine.

Demotisch-griechische Ostraka.
Alle auf Thon; meist Quittungen u. ä. aus ptolemäischer Zeit.

P 1570. Steuerquittung. Demotisch: Apries, Sohn des
Har-pre, hat als königlichen Anteil für das 19. Jahr des
Kaisers (Augustus) 67'/6 Artaben Getreide bezahlt. Es fehlen
noch i5 Artaben von 821/,. Griechisch dasselbe.

P 76. Quittung über Weinsteuer. Griechisch: Jahr 7,
am 2. Payni. Für Po'rris, Sohn.des Hcrmias, sind an Wein-
steuer entrichtet für das 7. Jahr 10 Keramia Wein. Der de-
motische Text nennt statt des Poeris den Psenamenophis,
der der Ueberbringer des Weines gewesen sein mag.

P i58. Quittung über Grundsteuer. Griechisch: Phatres,
Solin des Abotes, hat bezahlt für das 12. Jahr (des Augustus)
an Steuer für -7,'ei Arurcn Garten: 8 Drachmen und 3 Oboleu.
Demotisch nur: Empfangen für Jahr 12 für die Pflanzungen.

P \55i. Quittung über Salzsteuer. Griechisch: Jahr 17,
am 19, Phamenoth. Tamunis, Tochter des Amenothes, hat an

Salzsteuer bezahlt: 5'/2 Oboleu. Demotisch dasselbe.

Griechische Ostraka.
Alle auf Thon; meist ebenfalls geschäftlichen Inhalts, aber auch
Citate aus Dichtern u. ä.

P 4560. Quittung über die Hundesteuer von 40 Obolen
für das 11. Jahr des Kaisers Domitian. Vom 7. Februar
92 n. Chr.

P 3983. Eid vom Jahre 135 v. Chr. Ein Eid, den Reraklides,
Sohn des Hermokles, und sein Bruder Neehutes leisten müssen
am 15. Choiak des Jahres 36 (nämlich des Königs Euer-
getes II.) dem Porcgebdes, dem Sohne des Psenchonsis. Die
Wunde, die du liast, haben wir dir nicht geschlagen und
loading ...