Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 1.1883

Seite: 15
DOI Heft: 10.11588/diglit.15859.6
DOI Artikel: 10.11588/diglit.15859.7
DOI Artikel: 10.11588/diglit.15859.10
DOI Artikel: 10.11588/diglit.15859.11
DOI Seite: 10.11588/diglit.15859#0023
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1883/0023
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
15

mit 28 Holzschnitten nach Originalzeichnun-
gen von Professor Klein in Wien und 29
Seiten Text in 4", versaßt von dem Unter-
zeichneten, und wurde nach dem Beschluß der
voransgegangenen Generalversammlung als
Vereinsgabe an die berechtigten Vereinsmit-
glieder abgegeben.

Nenestens hat sich das Verlangen nach
einer zweiten wohlfeilen Auflage mehrfach
kundgegeben. Zweihundert Exemplare nb
von Rottenburger Diözesan-Priestern, etwa
800 von dänischen Missionsstationen subskri-
birt, falls es möglich ist, die dänische Ueber-
setznng bei uns zu drucken. Zu einer bil-
ligen Auflage zu ca. 50 Pf. gehören aber —
ohne die dänische Ausgabe, welche extra ge-
druckt werden muß — mindestens 5000
Exemplare. In Gemäßheit eines Beschlusses
der letzten Generalversammlung des Vereins
vom 5. Okt. d. I. ergeht hiemit, in der
Absicht, den dort gebilligten Gedanken zu
verwirklichen, das ergebenste Ersuchen an
alle Priester, besonders an die hochw. Herrn
Pfarrer und Schulvorstände, sich an der
Subskription im Verhältniß ihres Schulbe-
darfs zu betheiligen und die Anmeldung der
gewünschten Zahl der Exemplare bei dem
Unterzeichneten alsbald zu machen. Nach
competentem Urtheil wäre das Buch eine
große Wohlthat für die Schulen der neu-
ausblühenden katholischen Mission in Däne-
mark, also auch ein materieller und geistiger
Missionsbeitrag. Von sachverständigen Kate-
cheten wurde das Buch auch als ein großes
Hilfsmittel für unsere Schulen bezeichnet,
an dessen Hand der Glaube an den Einen
Erlöser, an die Eine Offenbarung, das Eine
Heilswerk unb die Eine Kirche für das
ganze Menschengeschlecht erweckt und gestärkt
wird. Der Text weist nach, daß die Offen-
barung aller dieser Geheimnisse von Adam
an prophetisch und vorbildlich und zuletzt
in Jesus, dem Urbild der Vorbilder lind dem
Gegenstand aller Prophezeiungen gegeben
worden ist und daß dies der Glaube der
Kirche und der hl. Väter ist. Der Text

redet nur mit - den Worten dieser kirchlichen
Auctoritäten.

In den Händen früherer Vereinsmitglie-

der werden sich noch Exemplare in hinrei-
chender Zahl befinden, um davon Einsicht zu
nehmen. Auch vom Vereine können durch
Vermittlung des Unterzeichneten noch Bestel-
lungen ü 2 Mark 50 Pf. esfectuirt werden.

Die Beiziehung der Schulfonds behufs
Anschaffung in größerer Anzahl für die
Schüler wäre der Natur der Sache nach
zum Gelingen unerläßlich, gleichwohl aber
auch eine Betheilignng ähnlicher Art von
andern Diözesen mehr als blos erwünscht,
unr daß Erscheinen der Auflage ohne bnch-
händlerische Vermittlung und die damit uoth-
wendig verknüpfte Verthenerung zu ermög-
lichen.

Gesinnnngsverwandte Blätter werden ge-
beten, den vorstehenden Aufruf womöglich
wörtlich weiterznverbreiten.

Ellwangen, December 1882.

Di-. S ch w a r z, Vereinsvorstand.

Literatur.

Der Ornamenten schätz. Ein Muster-
buch stilvoller Ornamente ans allen Kunst-
Epochen. 80 Tafeln mit erläuterndem
Text von H. Kolb, Pros, an der Kunst -
gewerbeschule zu Stuttgart. 16 Liefern,!-
gen ä 1 M.

Je mehr sich der Geschmack ansbildet,
desto mehr wird auch die Vorliebe für Poly-
chromie sich steigern. Das gilt nicht am
wenigsten für Kirchenbanten und deren Ein-
bau. Thatsache ist, daß seit nahezu zwei
Dezennien die Neigung, malerische Dekora-
tion für das Innere der Kirche zu Hilfe
zu nehmen, stetig zngenonnnen hat. Leider
liegt die Gefahr sehr nahe, daß sich, wie es
auch schon geschehen ist, ungeübte, jeder
Erfahrung baare Kräfte auf dieses Feld
drängen. Frankreich und England haben für
die Zwecke der Instruktion in der Kunst der
malerischen Dekoration nach den Grundsätzen
der Alten schon viel gethan. Deutschland
steht darin noch weit zurück. Um so lieber wird
man zu dem hier angezeigten Prachtwerke
seine Zuflucht nehmen, da es im Vergleich
zu den ausländischen Werken außerordentlich
billig ist. Die erste Lieferung ist erschienen
und enthält 6 Tafeln in Folio, nebst erlän-
loading ...