Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 14.1896

Seite: 40
DOI Heft: 10.11588/diglit.15913.18
DOI Artikel: 10.11588/diglit.15913.23
DOI Artikel: 10.11588/diglit.15913.24
DOI Seite: 10.11588/diglit.15913#0048
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1896/0048
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
40

und Gnidvbaldo verband, ein ehrenvolles Denk-
mal. Doch nicht um dieses Inhalts willen
allein hätte uns der gelehrte Herausgeber die
nahezu 23000 Verse des vatik. Codex in prächtiger
Ausstattung dargebvten, auch ivvhl nicht tvegen
mancher für die Lebensverhältnisse des Ver-
fassers und für die Kunstgeschichte wichtiger
Exkntse und Episoden — seine Bemerkungen
über den Ban und die künstlerische Ausschmückung
des herzoglichen Palastes (14. Buch, 59. Kap.)
haben schon bis jetzt gebührende Berücksichlignng
erfahren und die in das 96. Kapitel eingeflochtene
disputa dela pictura ist mehr als einmal int
Auszüge veröffentlicht nnd verwerthet worden
allein unser Maler-Dichter ist der Vater des
großen Raphael; damit ist alles gesagt. Knust-
forscher nnd Knnstfrennde werden eine Pitbli-

kalion willkommen heißen, die ihnen die Wege
ebnet, um fortan mit Genuß den Einflüssen
nachzugehen, die der Verkehr mit der fürstlichen
Familie mib mit den mit Hofe von Urbino ver-
sammelten ausgezeichneten Männern (namentlich
in den Jahren 1504 und 1506) in nachhaltiger
Weise ans die Entwicklung des raphaelischen
Genius ansgeübt hat.

hiezu eine Aunstbeilage:

Dis neue Vir che in Lanterbach.

Dieser Nummer ist ein Prospekt vom Ver-
lag von Jul. Hoff mann in Stuttgart bei-
gelegt, betr. das Prachtwerk: „Der Oma»
m e ii t e li f ch a tz."

Annoncen.

Nerder'sche Verlagshandlung, Freiburg
im Breisgau.

Soeben ist erschienen und durch alle Buch-
handlungen zu beziehen:

Kraus, F. X., Geschichte der christ-
lichen Kunst. In zwei Bänden. Mit
zahlreichen Illustrationen. Lex.-8''.

Erster Band: Zweite Abtheilung.
Mit 231 Abbildungen. (S. IX—XX u.
S. 321 — 622). M. 8. — Hiermit ist voll-
ständig der I. Band: Die hellenistisch-
römische Kunst der alten Christen.
Die byzantinische Kunst- Anfänge der
Kunst bei den Völkern des Nordens.

Mit Titelbild in Farbendruck und 484 Ab-
bildungen im Texte. (XX u 622 S.) M. 16;
geb. in Original-IIalbfranzband M. 21. —
Einbanddecke für sich M. 3.

Mit dem Druck des zweiten Bandes
wird noch in diesem Jahre begonnen werden;
derselbe wird ein ausführliches Sach- und
Namenregister für das ganze Werk ent-
halten.

m

Adolf Schell,

©ffenburg, ßactcu.

m

Anstalt fün kinehliehe
Glasmalerei.

m

Stilgerechte und künstle-
rische Ausführung.
Grösste leistungsfähig--
keit. Gegründet 4860.

Bi

Altrnlenchter,

feinpolierle in Messing nnd Rothgnß von 22 cm
Höhe an — OstefHtTZeilltTldltCl* bis zu
1,20 m Höhe im Preise von 8—140 M., nach
Zeichn. des selig. Herrn Präl. Schivarz, verfertigt

Will). Fiedlmaur,

Gelb- nnd Glockengießerei,

E llw a n g e n.

Preislisten, Entwürfe, Empfehlungen stehen
zur Verfügung.

Guter dem Allerhöchsten ?rotektorate 8einer Majestät des Kaisers und Königs
Wilhelm II. und unter dem Ehrenpräsidium Ihrer Majestät der
Kaiserin Friedrich.

internationale

Kunst-Ausstellung

der Kgl. Akademie der Künste

im Landes-Ausstellungs-Gebäude
am Lehrter Bahnhof

erlin

vom 3. Mai bis 30, September
VERLOOSUNG von KUNSTWERKEN.

-Ti I

. h


Stuttgart, Buchdruckerei der Akt.-Ges. „Deutsches Volksblatt".
loading ...