Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 24.1906

Seite: 92
DOI Heft: 10.11588/diglit.15939.50
DOI Artikel: 10.11588/diglit.15939.54
DOI Artikel: 10.11588/diglit.15939.55
DOI Seite: 10.11588/diglit.15939#0104
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1906/0104
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
92

mensprache hinweg einen tieferen Blick zn tun in
seine im Grund tiefmystisch-innerlich veranlagte
Künstlerseele. Wir brauchen die Großstädter um
ihre Museen nicht mehr zu beneiden. Hier ist
Schönheit, Anregung in reichster Fülle, ein uner-
schöpflicher Vorn stiller Freuden, die sich auch
dem Provinzler und dein ans dem einsamen Lande
Wohnenden erschließen. Nimm, und — schaue!

Der Text enthält nichts Biographisches, die
notwendigen Daten sind schon in Band II der
Klassiker gegeben. H. W. Singer erörtert in der
kurzen, aber gehaltvollen „Einleitung" die schwie-
rige Frage der Echtheit des radierten Werkes
unseres Meisters, kennzeichnet seine technische
Eigenart und seine künstlerischen Absichten. Der
vorliegende Baud verdient nach allen Seilen

uneingeschränktes Lob und die wärmste Empfeh-
lung. Das ist die beste Ehrung großer Männer,
daß wir ihr Lebenswerk kennen und schätzen
lernen. Möge dem großen Meister Nembrandt
anläßlich der Feier seines MO. Geburtstages
eine Ehrung i» diesem Sinne von seiten unseres
deutschen Volkes zu teil werden!

Dieses Ziel strebt auch eine andere Publi-
kation desselben Verlages an, der „N e m b r an d !-
Alm «nach 1906—1907" (geheftet IM.). Diese
aufs vornehmste ausgestattete Festschrift ist schon
allein durch ihren prachtvollen, zum Teil farbigen
Jllustrationsschmuck wertvoll, sie bietet überdies
lesenswerte Essays von Mnther, Lichtwark, Flörke
u. a., und wir möchten auch ihr hiemit ein em-
pfehlendes Wort mit auf den Weg geben. D.

Annoncen.

Eduard An. liberach a. R.

MiMäne für kirchliche Geräte.

Größtes Lager in

Monrtranzen, Keltfien, Cißorien, Kreuzen, Leuchtern etc.

Renovieren, vergolden. Uerlilbern billigst.

—•MswaMendungen und Kataloge gratis. —

Die Anstalt für kirchliche Kunst

von

CARL WALTER, Bildhauer

Südallee 59 ♦ TRIER. ♦ Südallee 59

liefert

Statuen, Gruppen, Reliefs, Kreuzwegstationen,
-- Krippenfiguren --

(letztere in 5 verschiedenen Grössen) aus Terracotta, in jeder gewünschten
Darstellungsweise und Grösse, einfach oder reich polychromiert.

Diese ausschliesslich in Terracotta ausgeführten Kunsterzeugnisse können
infolge ihrer ausgezeichneten Haltbarkeit im Freien oder in den feuchtesten Kirchen
Verwendung finden, wofür jede Bürgschaft geleistet wird.

Auf Wunsch werden in meiner Kunstanstalt Statuen, Reliefs u. s. w. auch
in Stein oder Holz ausgeführt.

Zu sämtlichen Kunsterzeugnissen werden die Modelle entweder nach alten,
guten Vorbildern oder nach eigenen Entwürfen von mir selbst angefertigt. —
Kataloge, nach Wunsch auch Zeichnungen, stehen gern zu Diensten.

Meine Kunsterzeugnisse aus Terracotta, welche seit vielen Jahren sich
einer sehr günstigen Aufnahme und grosser Verbreitung erfreuen, wurden auf
verschiedenen Ausstellungen, unter anderen in Rom, Dublin, auf der Trierer Künst-
elnd Gewerbeausstellung mit der goldenen Medaille und zuletzt auf der Brüsseler
Weltausstellung (1897) mit dem Grand prix d'honneur in Kollektiv-Ausstellung der
trierischen Kunst ausgezeichnet.

Stuttgart, Buchbeackerei der Akt.-Ges. „Deutsches Volksblatt".
loading ...