Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 24.1906

Seite: 116
DOI Heft: 10.11588/diglit.15939.66
DOI Artikel: 10.11588/diglit.15939.72
DOI Artikel: 10.11588/diglit.15939.73
DOI Seite: 10.11588/diglit.15939#0130
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1906/0130
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
strahlender himiiilischer Fröhlichkeit; »ach San
Marco, iva der Frate jedem seiner Mitbrüder
eine duftende Blüte heiliger Poesie mit dem
Pinsel in die stille Zelle hineindichtete (Kraus,
Gesch. d. chr. Kunst, II, 2, 256), das schmerzlich-
ernste Lied der Passion; nach Nom, wo er
den vom Geist der Antike angehauchten St. Ste-
phanus- und Laurentius-Zyklus schafft: sein
Schwanengesang. Neben dem Darlegen des In-
halts, des Gegenständlichen in deni oeuvre des
Fra Angelico betont W. mit Recht auch das
Formale, Komposition, Linienführung, Technik.
Der Zusammenhang seines Kunstschaffens mit dem
Geist des Dominikanerordens, mit dem religiös-
aszetischen Leben, mit deni tiefen innerlichen
Miterleben und Mitempfinden der religiösen Wahr-
heiten, mit der hingebenden Andacht, mit einer
stillen vieljährigen Sainmlung und einem stillen
reichen Innenleben wird bargelegt: das ist der
Nährboden vvti Angelicos innerlich tiefer, kerniger,
charaktervoller Kunst. Es ists ein schönes popu-
läres, mit Herzwärme geschriebenes Buch; auf
den kritischen Apparat ist verzichtet. Eitle kleine
Entgleisung dürste es seit!, wenn der Verfasser
ans Seite 70 Florenz eine anbetungswürdige
Stadt nennt. Treffend sind die Parallelensmit
der Kunst der Gegenwart. Alb. Pfeffer.

Charles Lock Eastlake, Beiträge zur
Geschichte der Oelnialerei. Uebersetzt von
Di'. Julius Hesse. Hartleben, Wien. 1907.
8°. 305 S. 7 M. 50 Pf.

Die Erkenntnis dringt immer mehr durch, das;
es für die gute Erhaltung der Oelbilder von größ-
ter Wichtigkeit ist, welches Farbenmaterial und
welche Bindemittel dabei zur Verwendung kom-
men. Bekanntlich ivar cs großen alten Meistern,
wie den van Eyck, Leonardo, Dürer und den
Baroctmeistern nicht zu wenig, sich eingehendst
mit der Maltechnik, mit der Zusammensetzung
der Fnrbetl zu beschäftigen und über ihre techni-
schen Eigenschaften zu experimentieren. In einem
um die Mitte des letzten Jahrhunderts erschienenen
Werke hat sich der Engländer Eastlake die Mühe
genommen, nach alten kunsttechnischen Handschrif-
ten zu forschen, die alten Rezepte aufzustöbern,
die erhaltenen Nachrichten zil untersuchen und zu
sichten. Eine Fülle von maltechtiischem, histori-
schem, philologischen! Wissen ist in dem Werke
nufgespeichert. Die bedeutendsten Handschriften
sind im Auszug mitgeteilt. Bedeutsame Bau-
steine zu einer Geschichte der Oelnialerei und der
anderen Maltechniken sind in (diesem Werke ge-
liefert. In einer geivandten Uebersetzung bietet
Di'. Julius Hesse das Eastlakesche Werk. Wenn
erforderlich gibt der Uebersetzers Ergänzungen
und Berichtigungen durch neuere Forschungen.
Auch die Litcraturangaben hätten einer Ergänzung
bedurft. Alb. Pfeffer.

Hiezu eine Kunstbeilage':

Die M o n st ra n z in Ic t t c n h a u se n bei
Friedrichshafen

und: Titel und Inhaltsverzeichnis.

Annoncen.

Eduard Zieher, liberach a. R.

Ulerkftätfc für kirchliche gerate.

Größtes Lager in

Monflranzen, Keldien, Morien, Kreuzen, Leudiiern etc.

Renovieren, vergolden, versilbern billigst.

—Mswablsendnngen und Kataloge gratis.

tiroler Glasmalerei und INolaik-Mlla» Innsbruck

(Begründet l$öl)

empfiehlt sich zur Herstellung aller Gattungen N,,NttvergIatUI»ge„, gemalter Tenfter
sowie von wetterbeständigen glasmotMen für Kirchen und Profanbanten ans selbst-
erzengten Antik-Kathedralgläsern und Mosaikpasten.

«« Kunstgerechte ^ussübrung bei billigen Preisen. «*

Aostenvoranschläge gratis und franko.

Für das Königreich Württemberg wurden bereits vielfach Arbeiten geliefert, u. a. für Stutt-
gart Marienkirche und St. Nikolauskirche, Deggingen Pfarrkirche, Dischingen Pfarrkirche, Eutingen
Pfarrkirche, Mergentheim Pfarrkirche, Stein Pfarrkirche, Ravensburg Pfarrkirche, Schramberg
Pfarrkirche, Wiesensteig Pfarrkirche u. s. w. .

Stuttgart, Buchbruäerei der Akt.-Ges. „Deutsches VolkSblatt".
loading ...