Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 26.1908

Seite: 64
DOI Heft: 10.11588/diglit.15941.34
DOI Artikel: 10.11588/diglit.15941.38
DOI Seite: 10.11588/diglit.15941#0075
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1908/0075
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
64

lichen Orten des Oberamts Heilbronn und
Neckarsulm bei dem Erscheinen der würt-
lembergischen Kommissäre nur mehr wenige
Gegensiänve von Wert und Bedeutung
anzutreffen waren — die meisten waren
angeblich aus Furcht vor den Franzosen
nach Wien und Mergentheim, den beiden
Hauptsitzen des Deutschordens, weggeschafft
worden — was noch an Effekten vor-
handen war, das war zumeist alt und
wertlos —, fanden sich in der Schloß-
kapelle zu Horneck nach dem uns er-
haltenen Jnventarinm folgende Gegen-
stände vor:

1 silber-vergoldeter Kelch mit silbernem
Laubwerk, Paten und Löffel.

1 Meßbuch mit Silber beschlagen ad

1 M. 1 Lot 2 Quent.

1 silbernes Büchslein zum heil. Oel.

1 silbernes Rauchfaß - Schifflein und
Löffel.

2 silberne Meßkäunleiu mit einer dazu-
gehörigen Taffe.

1 silber-vergoldete Monstranz.

2 silberne, vergoldete Kelche, 2 Palenen
und 2 Löffel.

1 silberne Ampel zum ewigen Licht ad
13 M. 11 L. 1 Q.

6 silberne Altarleuchter ad 27 M. 7 L.

1 kleiner Altarleuchter ad 1 M. 7 L.

2.7* Q.

1 silbernes Kruzifix ad 5 M. 3 S.

3 silberne Canan (Tafelrahmen) ad

2 Al. 9 L.

1 silbernes, vergoldetes Ciborium mit
Mantel und Krone.

1 silber-vergoldeter Krenzpartikel, da-
von der Fuß von Kupfer ist.

2 versilberte Ministrantenleuchter.

6 dergleichen Wandleuchter.

4 versilberte Blumenstöcklein von der
nämlichen Komposition.

1 kupferne Krone, im Feuer vergoldet
niit silbernen Zieraten.

1 Szepter und vergoldeter Reichsapfel
auf dem Hochaltar.

1 alter zinnener Kommunikantenbecher.

1 Hostienbüchse.

- -7 Stück messingene Leuchter und 6
ebensolche zu 52 Pfund.

1 Porzellan-Kruzifix mit vergoldetem
Kreuz.

3 Paar zinnene Meßkännlein und
Teller.

1 messingener, Weihwasserkessel an der
Türe.

1 ebensolcher an der Sakristei samt
Wedel.

3 »lessingene Glöcklein.

1 Ampel zum ewigen Licht.

1 altes Rauchfaß und Schifflein.

1 tannener großer Schrank, wo die
Orgel steht.

1 kleine Orgel mit 4 Registern.

2 Zimpeln, jede mit Glöcklein.

4 schlechte leinene Chorröcke für die
Ministranten.

4 schwarze tuchene Ministrantenröcke mit
roten Aufschlägen und Flügeln.

2 ebensolche mit schwarzen Krügen.

1 weißes Totenbahrtnch mit einem
schwarzen Kreuz und seidenen Fransen.

1 schwarzes ebensolches mit weißem
Kreuz und wollenen Fransen.

2 Kruzifixe auf den Nebenaltären.

4 schwarze hölzerne Leuchter.

1 schlechte eiserne Kohlenpfanne.

1 Totenbahre.

1 alter Degen und 1 Paar Sporen.

1 hölzerne Kanzel.

3 alte und 1 gutes Missale.

1 deutsches Evangelienbuch.

2 Parels (Birette?).

3 Altäre nebst 2 gemalten Altarbildern.

8 große und 12 kleine Bildnisse.

1 lange Tafel an der Wand, worauf
die Wappen und Namen der in
hiesiger Schloßkapelle eingekleideten
hohen Ordensritter bemerkt sind.

1 blauer alter Miuistrantenmantel mit
einer silbernen Borte.

9 Stück Canontafeln mit Glas und
vergoldeten Rahmen.

1 gelb croditornes Belum mit silbernen
Spitzen.

1 halbrundes Tischchen.

1. großer eichener Schrank mit Aussatz.

1 kleines Behälterlein.

2 große und 2 kleine Kniebänkc.

1 große Staubbürste mit langer Stange.

1 kleiner Kehrwisch.

3 lederne, braungeblumte Altardecken,
in 9 Stück bestehend.

1 Stück karmoisinrotes Tuch und ein
solches hellrotes.

An Meßgewändern:

1 grünstoffenes, mit blauen und gol-
loading ...