Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 28.1910

Seite: 54
DOI Heft: 10.11588/diglit.16250.38
DOI Artikel: 10.11588/diglit.16250.39
DOI Seite: 10.11588/diglit.16250#0068
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1910/0068
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
54

liefs an dem vom Architekten Weinbrenner
entworfenen Denkmal des Marschalls
Defnix in Straßburg übertragen ch. Im
Jahr 1803 nahm er dauernd Wohnung
in Straßburg uitb blieb dort bis zu
seinem Tode im Jahre 1834. Die Auf-
träge häuften sich und kamen ans Deutsch-
land und Frankreich. In den Jahren
1804—07 fertigte er vier überlebens-
große Figuren nach München, „Das
Urteil des Paris", jetzt im Privatgarten
des Nymphenburger Schlosses; in den
Jahren 1805 tind 1810 für den Kron-
prinzen von Bayern die Kolossalbüsten
Holbeins und Erwins v. SteinbachJ.

Ch r istus am Kreuz, Glaube

Die Jahre 1806 —12 brachten eine Reihe
von Bestellungen für die Schlösser Mainau
bei Straßburg und Wangen im Unter-
elsaß. Dieselben mögen verurittelt ge-
wesen sein durch den schon genannten
Weinbrenner,, der Mainau tiach dein Vor-
bild von Malmaison für einen Agenten
Napoleons I. erbaut hatte. Die Bestel-
lung umfaßte: eitlen Neptun, einen jungen

0 Dasselbe steht heute noch (au der Straße
vou Neudorf uach Kehl, unweit der Kehler
Rheinbrücke).

Jetzt in der Walhalla bei Regensburg.

Faun, zwei sitzende Hunde (zweimal)^).
Die Jahre 1810—12 sahen eine dem
Bade entsteigende Venus und eine Flora,
beide für Mainau, entstehen^). Im Jahre
1814 und 1815 entstanden Porträtbüsten
(Tochter des Professors Herrenschneider
Ntld des Präfekten Lezai-Marnesia). Bis
ins Jahr 1816 hinein zog sich die Arbeit
an drei überlebensgroßen Figuren (Chri-
stus mit Kreuz, Glaube und Liebe) für
die von Weinbrenner erbaute Hofkirche in
Karlsruhes. Ins Jahr 1819 fällt das.
Lutherstandbild für die protestantische
Kirche in Weißenburg und das Alabafter-
modell zu einem Denkmal des Generals

und Liebe (Hofkirche Karlsruhe).

Kleber, das jedoch nicht zur Ausführung
kam. Int Jahre 1820 wurde das Grab-
mal Oberlins in der Straßburger Thomas-
kirche erstellt; dieselbe Kirche erhielt ein
Kochdenkmal und einige Büsten von Oh-
machts Hand, ebenso die „Nene Kirche".
Im Jahre 1824 fertigte Ohmacht die
kniende Figur Adolfs von Nassau zu
seinem Grabmal im Dom zu Speyer.

ch Jetzt fast alles in Frankreich im Besitz
eines Nachkommen des ursprünglichen Bestellers.

**) Die Flora fand eine Wiederholung im
Monument eines Botanikers in Rheims.

0 Jetzt noch daselbst befindlich.
loading ...