Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 34.1916

Seite: 1
DOI Heft: 10.11588/diglit.16256.2
DOI Artikel: 10.11588/diglit.16256.3
DOI Artikel: 10.11588/diglit.16256.4
DOI Seite: 10.11588/diglit.16256#0004
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1916/0004
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Redigiert von Staötpfarret kVeser, Ulm-Söflingen.

(Eigentum des Kottcnlmrger Diözesan-Annstvereins e. £).;
KommtffionssDerlag und Druck der Aktien-Gesellschaft Deutsches Volksblatt in Stuttgart.

Erscheint in Vierteljahrsheften. Preis durch die Post halbjährlich M. 2.25 ohne XXXIV.
:}3r I Bestellgeld. Durch den Buchhandel
‘ * * * Akt -Ges. Deutsches Volksblai

sowie direkt von der Verlagshandlung Tr.T/r
111 in Stuttgart pro Jahr M. 4.50. Ly IO,

Av die feeser, ^Harbeiter and ppeunde des „$\rcbi\te“!

it dem neuen Jahrgang 1916 ist die Redaktion des „Archivs für christliche Run st"
an den Unterzeichneten übergegangen.

, Zu dieser Aufgabe bringt derselbe den guten Willen mit, nach Rraften be-

strebt zu sein, das „Archiv" auf feiner Höhe zu erhalte«, in ihm weiterhin eine
Stätte offen zu halten für das Studium der christlichen Runst, zur Erweckung und Ver-
tiefung des Runstverstündnisses, zur Vermittlung von Lenncuis und Erkenntnis besonders
unserer heimischen Run st, zur Beachtting und Beurteilung des Runststrebens in alter und
neuer Zeit lind zur Verwirklichung des Zieles alles Strebens der christlichen Runst, das
vor allem „die Zierde des Hauses Gottes" ist.

Diese hohen Zwecke unseres „Archivs" durchzuführen, geht aber über die Rraft eines
einzigen Nlannes. Darum erbittet der Schriftleiter sich angelegentlich die Unterstützung
der bisherigen U?itarbeiter und aller Freunde und Leser unserer Zeitschrift.

Ad maiorem Dei gloriam!

Ulm-Söflingen, Fronleichnam 22. Juni 1916.

Stadtpfarrer Weser.

Versuch einer Zusammenstellung
der Airchentitel und Rirchenpatrone
in Württemberg und chohenzollern.

Von Detail Pfarrer Reiter
(Vollmarnigeii).

Es ist schon einigemal der Versuch ge-
macht worden, die Kirchentitel und
Kirchenpatrone der Diözese Rottenbnrg
znsammenzustellen H, allein diese Ver-
suche sind über die ersten Ansänge nicht
hinausgekommen itnd haben säst durch-
weg die Kapellen — im weitesten Sinne
des Wortes genommen —- unberücksich-
tigt gelassen. Auch vorliegende Arbeit
kann und will nichts anderes sein als
ein Versuch, und allen denjenigen, welche

i) Zusammenstellungen von Pfarrer Ä. Graf
(Mietingen), Piarrer I. B. Stützte (TannhausenF
Pfarrer I. E. Schüttle (Seekirch) und'besonders j
von Kamerer Hauschcl (Christazhofen).

heute schou eine vollständige, in allen
Teilen vollauf befriedigende Zusammen-
stellung der Kirchenheiligen verlangen,
seien die Worte entgegengehalten:
Kescitis, quid petatis. Matth. 20, 22.

Immerhin dürfte das gegenwärtige
Verzeichnis — wenn es auch noch manches
zkl wünschen übrig läßt — einen merk-
lichen Fortschritt bedeuten und geeignet
sein, allerlei gute Dienste zu leisten. Bei
den Fragen liach den Urpfarreien, Hun-
dertschaften und Gauen kann nian das-
selbe freilich kaum oder nur wenig zli
Rate ziehen, dagegen diilfte es bei Lö-
sung von anderen Fragen rasche Ueber-
sicht und gute Orientierung ermöglichen.
Und sollte nicht auch noch unter eineni
weiteren Gesichtspunkt die Vereinigung
der Kirchenheiligen zil einer großen
i Gruppe als gerechtfertigt erscheinen?
i Wenn in dein Straßburger Kirchen-
loading ...