Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 34.1916

Seite: 8
DOI Heft: 10.11588/diglit.16256.2
DOI Artikel: 10.11588/diglit.16256.4
DOI Seite: 10.11588/diglit.16256#0011
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1916/0011
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
8

Weltersberg-Bieringen, OA. Künzels-
au.

Loretvkapellen.

2. Juli.

Binsdorf 1601, Dietingen über
150 Jahre alt, Dürmentingen mit
Stationen, 1668 erbaut, Egesheim
von 1747, Anhausen (M., Joseph,
Petrus, Paulus und Ottilia), ab-
gegangen, Gmünd, Töchterinstitut der
barmherzigen Schwestern, Heudorf, OA
Riedlingen, abgegangen, Jsny, Kron-
winkel-Tanuheim an Stelle einer alten
bis 1424 als Pfarrkirche benützten Kirche
erbaut 1686 (Patrone nach Hauschel Vi-
tus und Kreszentia), Langenargen, Ka-
pelle an die Kirche angebaut, Neutrauch-
burg 1686, Scheer, 1628? gegriindet von
einer Gräfin Scheer, Sommersried, OA.
Wangen, Sonderbuch - Zwiefalten von
1671, sollte nach einer Verordnung vom
16. Januar 1804 exekriert werden, was
erst 1807 geschah, um der Andächtelei ein
Ende zu machen. Tettnang, Westerheim,
OA. Geislingen, von 1706, Wolfegg von
1707 (auch Mariä Heimsuchung?).

Loretokaplanei in Neutrauchburg.
Loretokapelle in der Kirche aus dem
Schönenberg, Loretoglocke in Munder-
kingen.

Westerheim, 14. Mai 1002 feierliche
Benediktion der Loretokapelle, welche
Anfang des vorigen Jahrhunderts säku-
larisiert, nun aber aus privaten Mitteln
angekauft und prächtig restauriert wor-
den ist.

Maria.

Kirchen: Biöerach (M. und Martin),
Ehingen, Spitalkirche zu Unserer lieben
Iran, Eriskirch 1143, Großallmen-
dingen, Hasenweiler (nativitas?), Hau-
sen ob Rottweil 1698, Höchstberg, (lrs-
ponsatio (Maria zum Nußbaum),
Horb, Spitalkirche, Laubach, OA. Bi-
berach, nach Hauschel praesentatio,
Mariabrunu, Mengen, Mergentheim,
Schloß, Mochenwangen, Oberdettingen,
Oberdischingen, Oberzell, Ofsingen,
Ringingen, Rottweil, Gymnasiumskirche,
Schönenberg 1682, Schramberg, Seekirch
— 805, Staig, Staigerbach, OA. Kiin-
zelsau, 1757, Stetten im Lonta), Stup-
Pach (M., Michael, Georg und Elisabeth),

Unterdigisheim, Unterkochen, Zwiefalten
— Wohl Mariä Geburt.

Kapellen: Abtsgmünd, Gottesacker-

kapelle von 1735 (Maria regina coeli),
Achstetten, Gottesackerkapelle von 1650,
Aggenhausen (M. und Silvester), Wall-
fahrt, Altshausen, mit Lourdesaltar,
Altstadt bei Rottenburg, Arnach, Aulen-
dors, Gottesackerkapelle (nach Hauschel),
Bärenweiler, Baienfurt, Beiswang,
Beuren bei Hundersingen (M., Georg
und Wendelin) von 1724, Birenbach 1690
(asspmptio?), Birkenzell-Stödtlen, Böt-
tingen, OA. Blaubeuren, Mariä Tod,
Bonlanden, Klosterkapelle, Bühl bei
Laupheim, Buch-Schwabsberg von 1699,
Buch-Ebersbach, Buchhof bei Nordstetten,
abgegangen, Dächingen (jetzt Martin),
Dietenheim, Dietingen bei Rottweil, ur-
sprünglich Loreto von 1740, Dotzburg-
Mühlhausen im Oberamt Geislingen —
1389—1805, Edelsingen bei Mergent-
heim, Eggenrot von 1733, Ehingen, Un-
tere Kirche von 1721, die alte profaniert,
Eich, OA. Ellwangen (Immaculata?),
Ellwangen, Maria in der Eich. 1614 ge-
weiht, abgegangen, Ellerazhofen-Wille-
razhofen (M. und Wolfgang), Ertingen
von 1755 (Immaculata?), Eutingen,
Gottesackerkapelle, Herrot - Kißlegg
Friedberg, OA. Saulgau, Frittlingen,
Gottesackerkapelle von 1861/62, Gerau-
Tannhausen, Privatkapelle mit einem
spätgotischen Marienbilde, Großengst-
ingen, Haidkapelle, Hachtel, Hayingen.
Gottesackerkapelle, Herfaz (M. und Sil-
vester), Herrlishösen-Warthausen, Herrot-
Gebrazhofen, Heudorf, OA. Riedlingen,
Gottesackerkapelle, ? Hintermoos-Wein-
garten, Hinteruhlberg, OA. Crailsheim
(M. und Patriz), Hirschau, Maria beim
Holderbusch, 1396 zu Ehren des hl. Ur-
ban geweiht, Hittelkofen-Haisterkirch,
Hüttenhöse-Dewangen, Hüttlingeu, Got-
tesackerkapelle, hat schon 1413 bestanden,
Jllerbachen-Erolzheim von 1707, Jsny,
Grustkapelle, Kehr-Gebrazhosen, Königs-
eggwald (Unserer lieben Frau vom aller-
heiligsten Herzen), Lampertsweiler-Boos,
Lauchheim, Gottesackerkapelle, Laup-
heim, Unserer lieben Frau von 1440, jetzt
zum hl. Grab, Leonhardskette wie in
Gellmersbach. OA. Weinsberg, Lillstadt
bei Stuppach, Herrenzimmern, Schloß-
loading ...