Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 34.1916

Seite: 37
DOI Heft: 10.11588/diglit.16256.9
DOI Artikel: 10.11588/diglit.16256.10
DOI Seite: 10.11588/diglit.16256#0040
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1916/0040
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
37

Gangolfskapelle ab gegangen in Eichen-
kirnberg, OA. Gaildorf.

Der heilige Gebhard.

27. August.

Gebhardskapelle in Uebenöorf-Arnach.
Schwesternstation St. Gebhard in Ober-
dischingen.

Die heilige Genovefa.

Genovefakaplanei in Leutkirch, gestif-
tet 1398 — 1456 —, aufgehoben im
16. Jahrhundert. Einkünfte für den
Organistendienst verwendet. ? Altar in
Biberach. Genovefa Mitpatronin eines
Altars im Münster in Ulm.

Der heilige Georg.

23. April.

Kirchen: Aixheim, Afchhausen, Anern-
heim, Baldern, Bühlertann, Dirgen-
heim, Ertingen — 1228 (Georg, Niko-
laus, Katharina und B. N. V.), Fran-
kenhofen —- 1152, Winningen — 1163,
Hailtingen, Hardt bei Mariazell, Hau-
fen ob Urspring, Heggbach, Hofen bei
Wasseralfingen, Jngoldingen — 1176,
Jsny, Vorstadt — (G. und Jqkobus
nnrfor), Königseggwald (Jörgenritt),
Krumbach, Lauffen bei Rottweil, Lein-
zell, Marktlnstenau, Marbach, Marlach,
Mühlhausen, OA. Tuttlingen — 1179,
Mutlangen, Ochsenhausen, Rammingen,
Ratzenried, Renhardsweiler, Riedlin-
gen, Rohrdors, OA. Horb, Rot, OA.
Lanpheim (G. und Martin), Seedorf,
Stimpfach , Stuttgart, Trstgentzofen,
Illni, kathol. Garnisonskirche, Unter-
fulmetingen (G. und Sebastian), Voll-
maringen, Wachbach, Wäschenbeuren,.
Weilheim, Wildpoltsweiler, Wilsingen,
Winterslettenstadt (als Kapelle war die
Kirche dem heiligen Blasius und dem
heiligen Sebastian geweiht), Zaisen-
hausen.

Kapellen: Bärental bei Friedrichs-
hasen, Bittelbronn - Grünmettstetten,
Blienshofen - Ehingen — von 1485,
Datthausen - Obermarchtal, Deppenhau-
sen-Kirchen, Dintenhofen-Ehingen, Er-
tingen (Jörgenritt), Eschach-Altmanns-
hosen, ursprünglich Pfarrkirche, Gmünd
bis 1827, Gundelsheim — Gottesacker-
kapelle von 1472, Gwigg-Bergatreute
von 1470, oder Eligius?, Heuchlingen
mit heiligem Grab von 1435, Hohenbal-

dern, Schloßkapelle, Kalkweil bei Rot-
tenburg, Löwental, Gemeinde Schnetzen-
hausen, Manzell, OA. Tettnang (G. und
Wilgesort), Neuhaus, OA. Tettnang,
Praßberg, Schloßkapelle, Ravensburg,
beim alten Gottesacker, 1832 abgebro-
chen, Rechtenstein - Obermarchtal, Rei-
chenbach-Westhausen, Stuben - Altshan-
sen — 1526, Sulzau-Bierlingen, Tett-
nang, Untereggartsweiler, OA. Saul-
gau, von 1725 (G. und Wendelin), Un-
tereschach - Obereschach, Unterweckerstell-
Donzdors, Unterrot, Unterwilzlingen-
Erbstetten, Wurzach, alte Schloßkapelle.

Kaplaneien: Ehingen 2., Ertingen,
Gmünd 2., Großallmendingen, Ravens-
burg 3., Tettnang, gestiftet 1483, Wein-
garten, Wurzach 2.

Evangelische Kirchen: Aichhalden,

OA. Calw, wahrscheinlich, Breitenstein,
OA. Böblingen, Crispenhofen, OA.
Künzelsau, Gächingen, OA. Urach,
Gottwollshausen, OA. Hall, Grömbach,
OA. Freudenstadt, Höpfigheim, OA.
Marbach, Massenbach, OA. Brackenheim,
Maienfels, OA. Weinsberg (B. M. V.
Georg, Nikolaus und Adelheid), Mehr-
stetten, OA. Münsingen, Michelbach,
OA. Brackenheim, Mittelrot, OA. Gail-
dorf (Stephanus?), Möckmühl, OA.
Neckarsulm (Maria?), Neuneck, OA.
Freudenstadt (G. und Martin), Ober-
dorf, OA. Neresheim, Obereßlingen bei
Eßlingen, Oberriexingen, OA. Vaihin-
gen, Pflummern, OA. Riedlingen, Rot-
felden, OA. Nagold, Schwieberdingen,
OA. Ludwigsburg, Tübingen (B. M. Y.
Georg und Martin), Unterheimbach,
OA. Weinsberg (G. imd Nikolaus),
Vellberg, OA. Hall, Schloßkirche, Wei-
kersheim, Weipertshofen, OA. Crails-
heim, Willsbach, OA. Weinsberg, Za-
velstein.

Georgskaplanei in Neuneck von 1462.

Georgsaltarmeßpfründen in Calw,
Hall, Urach.

Kapellen: Achalm, Eßlingen, Hall,
Hohennagold, Neuenbürg (G. und Aegi-
dius), auch die Schloßkapelle hatte
Georg zum Patron, Pfullingen, abge-
gangen, Wallfahrtskapelle auf dem Jör-
genberg, Schorndorf, abgegangen, Ulm,
abgegangen, Tierbad, OA. Welzheim,
stand noch 1589.
loading ...