Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 34.1916

Seite: 58
DOI Heft: 10.11588/diglit.16256.15
DOI Artikel: 10.11588/diglit.16256.16
DOI Seite: 10.11588/diglit.16256#0061
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1916/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
58

bronn, Börtlingen, OA. Göppingen,
Bretzfeld, OA. Oehringen, Crailsheim,
Ebhausen, OA. Nagold, Egenhausen,
OA. Nagold, Ellrichshausen, OA. Crails-
heim (I. und Ulrich), Eschach, OA. Gail-
dorf, Gelbingen, OA. Hall, als Kapelle
gebaut, Gemmrigheim, OA. Besigheim
— 1231, GöPP.ing e n, Stadtkirche,
an Stelle einer früheren Johannes-
kapelle, Grüntal, OA. Freudenstadt,
Hall, Prof., Künzelsau (Joh. d. Täufer
und Wolfgang) — 1149, Küpfendorf,
OA. Heidenheim, Kirche nicht mehr vor-
handen, Leukershausen, OA. Crailsheim,
Lobenhausen, OA. Gerabronn, Lombach,
OA. Freridenftadt, Magstadt, OA. Böb-
lingen, Mindersbach, OA. Nagold (I.
und B. ,M. V.), Mittelfischach, OA. Gail-
dorf, Neunkirchen, OA. Hall, Nufringen,
OA. Herrenberg, Oberdigisheim, OA.
Balingen, Oberstenfeld, OA. Marbach,
Stiftskirche (Joh. Maria, Blasius und
Anna), Wallfahrt (Johannes im Stifts-
wappen), Olnhausen, OA. Neckarsulm,
Onstmettingen, OA. Balingen, verbaut,
Rappach, OA. Weinsberg (I. Maria und
Jakobus), Rötenberg, OA. Oberndorf,
Rudersberg, OA. Welzheim, Schmer-
bach, OA. Mergentheim, Schwaigern,
OA. Brackenheim, Spielberg, OA. Na-
gold, Stammheim, OA. Ludwigsburg
(auch Joh. der Evangelist), Stubers-
heim, OA. Geislingen, Stuttgart, Un-
terhausen, OA. Reutlingen, Walddorf,
OA. Nagold (früher Anna?), Wann-
weil, OA. Reutlingen, Weihenbronn,
OA. Weinsberg, einst Wallfahrt, Weins-
berg.

Kapellen: Aalen, Gottesackerkapelle,
schon 1360 erwähnt, Bebenhausen, Ka-
pelle beim Kapitelssaal, Bopfingen, jetzt
Privathaus, Brackenheim, Gottesacker-
kapelle, Leinfelden, Gemeinde Enz-
weihingen, OA. Vaihingen, 1817 ab-
gebrochen, Lorch — 1421 (an der Kloster-
kirche?), Reutlingen, Ulm.

Hoheüzollern: Kirchen: Bärental,

OA. Sigmaringen, Beuren, OA. Hechin-
gen, Hart, OA. Haigerloch, Stetten bei
Hechingen.

Kapellen: Starzeln, OA. Hechingen,
Steinhilben, OA. Gammertingen, Stet-
ten bei Hechingen, angebaut.

Der heilige Johannes der Evangelist.

27. Dezember.

Kirchen: Amtzell (I. und Mauritius),
Dürmentingen (I. und Maria), Hoch-
berg (Johannes, Joseph und B. JM. V
Nativitas), Michelwinnaden, Tübin-
gen, Untertürkheim, W ä s ch e n b e u -
r e n, Warthausen, früher Maria.

Kapellen: Reichenstein-Neuburg, Sa-
verwang bei Ellwangen, Sulzdorf bei
Hiittlingen, Stetten bei Tuttlingen,
Gottesackerkapelle, Sulz am Neckar.

Kaplan,eien: Gmiind, aufgehoben,

Mengen 1.

Evangelische Kirchen: Aurich, OA.

Vaihingen, Herbsthausen, ? Leukershan-
sen, OA. Crailsheim, Nagold, Stutt-
gart — 1866.

Johannespfründe in Calw, Walddorf,
OA. Nagold, 1354 war St. Moricius
Patron.

Hohenzollern: Achberg, OA. Sigma-
ringen, Schloßkapelle, Jnzigkofen, OA.
Sigmaringen, frühere Klosterkirche,
Sigmaringen.

Der heilige Johannes von Nepomuk.

16. Mai.

Kirche in Wilflingen.

Kapellen: Friedrichshafen, abgegan-

gen, Iggenhausen, Oggelshausen, Unter-
selach-Hinznang, Wilfertsweiler-Saul-
gau.

Kaplaneien: Ellwangen 1., Rottweil 1.
— Johannes von Nepomuk zum
Schutzheiligen des Kapitels Horb er-
klärt im Statutenentwurf vom 25. Mai
1849.

Die Heiligen Johannes und Paulus.

26. Juni.

Kapelle in Herlazhofen.

Hohenzollern: Pfarrkirche in Bilfin-
gen, OA. Sigmaringen.

Der heilige Joseph.

19. März.

Kirchen: Bopfingen, Calw, Ebingen,
Feuerbach, Göppingen 2., Großallmer-
spann, Hall, Heslach, Hofen bei Spai-
chingen, Künzelsau, Pfersbach-Mutlan-
gen, Urach, Unterböbingen (früher?),
Schöntal.

Kapellen: Aderazhofen-Leutkirch, At-
tenhofen-Hofen, OA. Aalen, Bierstetten,
loading ...