Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 36.1918

Seite: 60
DOI Heft: 10.11588/diglit.21063.17
DOI Artikel: 10.11588/diglit.21063.18
DOI Artikel: 10.11588/diglit.21063.19
DOI Seite: 10.11588/diglit.21063#0062
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1918/0062
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
60

schaftigt. Sein Leben war bis zum
letzten Atemzug im Dienste der christ-
lichen Kunst.

So drangt sich und ringt sich aus sei-
nem Leben wie ein immerwahrendes
Gebet das Wort des Psalmisten: „Do-
mine dilexi: decorem domus tuae
et locum habitationis gloriae tuae“
(Psalm 25, 8). Und aus unseren Her-
zen, aus den Herzen derer, die ihn als
treuen Freund liebgewonnen hatten,
aus den Herzen derer, denen er mit Rat
und Tat beigestanden war, und aus den
Herzen seiner Pfarrkinder möge sich
das heiße Gebet zum Sternenzelt em-
porheben für seine Seele: nt inlinbitet
in domo Domini (Psalm 22), dessen
irdischen Abbildern sein Arbeiten und
Mühen gegolten hat.

R. I. P.

Söflingen. R. Wes e r.

Neubauten und Restaurationen von
Airchen unter Vorstand öchöninger.

Schon im „Archiv" 1910 S. 113 hatte
Schöninger von dem Plan gesprochen, ^
die Neubauten der letzten 40 Jahre zu-
sammenzustellen mit Plänen und Abbil- !
düngen, Kostenverzeichnissen, Bauzeit.
„Die Vorarbeiten wären nicht gering:
es wäre aber ein zeitgeschichtliches und '
kunstgeschichtliches Denkmal und darum
von bleibendem Wert." Die Redaktion
fügt in der Anmerkung hinzu, sie werde
dieser trefflichen Anregung gerne näher- !
treten und sobald Zeit und genügend
Material zur Verfügung steht, sehen,
was sich machen lasse. Darüber sind jetzt
schon wieder acht Jahre hingegangen.
Ob man in dieser Zeit von dem Mate-
rial auch nur etwas Weniges gesammelt
bat, ist uns sehr fraglich.

Umso dankbarer wird es zu begrüßen
sein, wenigstens das, was unter der
Vorstandschaft Artur Schöningers an
Neubauten und Kirchenrestaurationen
geschehen ist, soweit es dem Vorstand
bekannt geworden ist, hier zusammen-
zustellen. Vielleicht bieten diese Zeilen
Anlaß dazu, daß mancher Pfarrherr Er-
gänzungen und Erweiterungen zu geben
imstande ist. Vielleicht drücken diese
Namen und Zahlen dem einen und
anderen die Feder in die Hand, um

eine der noch nicht beschriebenen restau-
rierten Kirchen zu bebandlln und einen
Aufschrieb dem „Archiv" zur Verfügung
zu stellen.

lieber den Zeitraum von 1898—1910
haben wir einen nach Dekanaten geord-
neten Aufschrieb des verstorbenen Vor-
stands zur Hand, der aus verschiedenen
Zetteln und Notizen von uns soweit
möglich ergänzt worden ist. Aus Grün-
den der Pietät gegen den Verewigten
möchten wir diese Zusammenstellung
in dieser Ordnung belassen, obwohl wir
lieber eine Ordnung nach Jahren ge-
sehen hätten. Für 1911—1914 liegen
Notizen vor über die Arbeit des Vor-
stands, welche dieser aus der letzten Ge-
neralversammlung des Diözesan-Kunst-
vercins in Rottweil am 4. Juni 1914
bekanntgegeben hat. Diese letzteren
stellen wir in alphabetischer Reihenfolge
der Orte zusammen, um einen raschen
Ueberblick zu ermöglichen. Von 1914 bis
1918 liegen gar keine Notizen vor: es
wird auch verhältnismäßig wenig in
diesen Kriegsjahren geschehen sein.

So ergibt sich wenigstens siir die
Jahre 1898—1918, also m 20 Jahre,
ein möglichst abgerundetes Bild der Tä-
tigkeit des Vereinsvorstandes:

1. Dekanat Amrichshausen.

W e l d i rt g § f >e I -b e rt, Kapelle, Bemalungs-
plan 1906.

2. Dekanat Bibcrach.

Aepfingen, Bemalung von Siebenrock,
reit. 1908.

AI the i m , Vergrößerung, Codes 1909.

F üramoos, Erweiterung 1908.
Hürbel, Verlängerung von Pohlhammer
1907/08. Neuer Chor und neues Quer-
schiff. Malerei von Schiller und Oster-
maier (modern), Altäre von Schnell, Glas-
gemälde von Zettler.

Inge r k i n ge n , neuer Hochaltar von Zel-
ler (Ellwangen) 1908.

K i r ch b e r g , Bemalung von Schiller und
Ostermaier 1.909, .beschrieben „Archiv" 1911,
15.

Langens chemmern, Bemalung von
Schiller und Ostermaier.

A u fhof e n , Chor bemalt von Fraidel und
Walz 1902, Schilfs t)0.n Edelmann 1909.

M aselheim, Bemalung.

M i t t e l b i b e r a ch , Neubemalung des
Chors von Allmendinger, Schiff 1908. Hoch-
altar verseht von Winter.

O b e r d e t t i n g e n, Neubemalung, besichtigt
1909.

O b e r s u l m e t i n g e n , Plan zur Erwei-
terung.
loading ...