Archiv für christliche Kunst: Organ des Rottenburger Diözesan-Kunstvereins — 42.1927

Seite: 17
DOI Heft: 10.11588/diglit.15945.2
DOI Artikel: 10.11588/diglit.15945.4
DOI Seite: 10.11588/diglit.15945#0021
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/afck1927/0021
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Der Schaffneraltar in Wasseralfingen (Mgel geschlossen) nach der Wiederherstellung

Aufnahme Lande-amt für Denkmalpflege

tende Steigerung ihres künstlerischen Wertes erfahren haben, der jetzt eigent-
lich erst voll erkannt werden kann. Nun haben die in kräftigen Farben qehal-
lenen Bilder ein angemessenes Gegengewicht in den Figuren, auf deren glän-
zender Gold- und Silbergewandung das Licht eine reiche plastische Wirkung
bervorbringt. Auch die Feinheiten der Modellierung der Gesichter, wie die

17
loading ...