Archiv für die Geschichte der Stadt Heidelberg: eine Vierteljahresschr — 1.1868

Seite: 21
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agshd1868/0037
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
21

IV.

Geschichte der Buchdruckerkunst in Heidelberg.
Nachdem am 28. Oktober 1462 durch Kriegsverhältnisse die
Erfinder der Buchdruckerkunst und die ersten Buchdrucker aus Mainz
hatten fliehen müssen, zeigte sich im Jahre 1466 die erste Spur
einer Druckerpresse auch in Heidelberg, obschon der Drucker selbst
unbekannt ist. Es erschien nemlich ein Buch mit der am Schlüsse
beigefügten Nachricht: „Läituru HeiäslbsvAUS invioti88irno ITiäsiüoo
priueips iiupsvunts . 1466. ässiiuo üal. INIu'X — Der Titel dieses
Buches ist: Ilautstoloumsi üNssi 4)iuIoAU8 äs tslieituts uä ^Vltousuiu
vSASia . Ichlmäsw spistolu aä Ilubertum 8tr02g.ru. — Derselbe
Churfürst, Friedrich der Siegreiche, vermachte am 6. August 1467
seinem natürlichen Sohne, Ludwig, Grafen von Löwenstein, eine
Anzahl Bücher; unter 120 befinden sich 18 mit dem Beisatze: ira-
PV688U8 iu Huxpiro, deren eins oder das andere in Heidelberg ge-
druckt sein mochte. — Das zweite in Heidelberg gedruckte Buch ist
vom Jahre 1485 mit dem Titel: äoäosi OuUi oxuseuluiu äs
8Äneti8 . Irnprs88i Usiäslbsro-s Xuuo äoiuiui uutalw 5I0EE6IXXXV
(1485), XII 68.1suäa.8 iüs6ruuiüu8, Auch hievon ist der Drucker
nicht bekannt. — In der Vorrede des Buches: „krusssptu lutiui-
tatw sx äivsv8i8 oi'utoruiu ut^us posturuiu ooäisi6u8 trustu . Xuno
iuouruutiouis äuss . 1486. 18. (NI . jauuaru", wird Heidelberg
als Druckort angegeben. — Erst 1488 wird ein Drucker genannt
im Titel des Werkes: NuZwIiü äolmuuis äs stlapwO'w gua68tious8
vstsiN Ui'ti8 P6vuti1s8. — 1'uÜ8 (pUELtionum . . . üs^äslbsrZs iro-
pi'688Uluni per iül'iäsi'isuui 51 i 8 6 >1 . Xuno äuss iusuruutioum
1488. — Scholl gegen Ende des Jahres 1489 erscheint in Heidel-
berg als Buchdrucker: Heinrich Knoblochtzer, welcher sich, durch

Die folgende Darstellung hat zur Grundlage das kleine Schriftchen:
„Zum Gedächtniß der vierten Säeularfeier der Erfinoung der Buchdruckerkunst
zu Heidelberg, am 24. Juni 1840 Heidelberg 1840."
loading ...