Zacharias <Gazaeus>  ; Mayer, Carl; Ahrens, Karl Wilhelm Christian   [Hrsg.]
Die sogenannte Kirchengeschichte des Zacharias Rhetor — Leipzig, 1899

Seite: XXV
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ahrens1899/0031
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Einleitung.

XXV

auch in unseren Anmerkungen (s. zu S. 12, 29. 37. 13, 2. 12.
29. 14, 29. 17, 5. 23, 10. 24,11. 87, 11) hingewiesen ist.
Entscheidend ist, dafs der Anonymus beim Tode des Iberers
zugegen war (Raabe 114 ff.), während Zacharias ausdrücklich
bemerkt, dafs ihn die Nachricht vom Tode des Heiligen in
Berytos getroffen habe.x) Auch hat der Anonymus seine Vita
zweifellos in des Petros Kloster bei Majuma geschrieben.2)
3) Die „Erzählung von dem Wandel des zu
den Heiligen gehörigen Vaters Isaias des Asketen"
(zur Person vgl. die Anm. zu S. 263, 13). Sie ist in Cod.
Mus. Britt. Add. 12174 ann. 119 7 als Nr. 15 (fol. 142b
bis 145b. Wright, Cat. 1126a) und in Cod. Berol. Sach.
321 ann. 741 erhalten, hat also die gleiche Überlieferung
wie die Vit. Petr. des Anonymus (vgl. Raabe S. Vf.). Aus
der erstgenannten Handschrift ist sie von Land als Anhang
der Historia Miscella (346 — 356) veröffentlicht worden
und in unserer Übersetzung 263, 12—274, 6 mitgeteilt.
Dafs sie von Z. stammt, wird nicht nur durch die Notiz
in unserem Texte (264, l), sondern durch Z. selbst be-
glaubigt (Vit. Sev. 22, 8; s. o. Nr. 2). In der That ent-

1) Vgl. Vit. Sev. 22, 11 ff. Zacharias erzählt, dafs einer
seiner Genossen, Anastasios von Orhai, den grofsen Petros im
Traume gesehen und von ihm den Befehl erhalten habe, sofort
zu ihm zu kommen. Da Anastasios die Gestalt des Heiligen
genau zu beschreiben vermag, erkennt Z., dafs es sich um eine
göttliche Offenbarung handeln müsse, die den A. zum mönchi-
schen Wandel rufe, und rät, dem Befehl sofort Folge zu leisten.
A. reist ab, kommt nach Kaisareia, erfährt dort von Schülern
des Heiligen dessen jetzigen Aufenthaltsort und tritt in seine
Dienste. Andere Mitglieder des frommen Kreises in Berytos
schicken sich an ein Gleiches zu thun. „Als aber kurze Zeit
vergangen war, kam zu uns die Kunde von dem Hingange des
berühmten Petros zu Gott" (22, 38). Gleichzeitig erfuhr man,
dafs Petros Mönche hinterlassen habe u. s. w. Unter diesen
Mönchen nennt Z. einen gewissen Zacharias, der mit dem in
der Vit. Petr. Raabe 115 genannten identisch sein wird.

2) Meine Ausführungen in den „Monophysitischen Streitig-
keiten" 27ff. werden durch die erst auf Grund von Baabes
Arbeit ermöglichte Erkenntnis, dafs man zwischen zwei Viten
des Petros zu unterscheiden hat, nur teilweise hinfällig.
loading ...