Zacharias <Gazaeus>  ; Mayer, Carl; Ahrens, Karl Wilhelm Christian   [Hrsg.]
Die sogenannte Kirchengeschichte des Zacharias Rhetor — Leipzig, 1899

Seite: XXXVIII
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ahrens1899/0044
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
xxx vm

Einleitung.

Joh. Eph. Nau 466, 25.

. . Oberpriester, die berühmt
waren in den Tagen des Ana-
stasios: In Born Felix und
nach ihm Symmachus,
und nach diesem Hor-
mizdas. In Alexan-
driender gläubige Atha-
nasios und Joannes
und Joannes und Dios-
koros. In AntiochienFla-
vianos, der abgesetzt
wurde, und Severos der
gläubige. In Konstanti-
nopel Euphemios und
Makedon, die Häretiker,
und der gläubige Timo-
theos und Joannes, der
der Synode von Chalke-
don zustimmte im An-
fange der Regierung des
Justinianosx) und bald
starb, und es war Epi-
phanios nach ihm. In
JerusalemSallustiosund
Elias . .2) und Joannes,
der der Synode zu-
stimmte in den Tagen
Justinianos1) des G-rofsen.

Syr. 7, 15.

(S. 138, 26) Oberpriester zur
Zeit des Anastas waren aber
folgende: Von denDiphysiten
in Rom Felix, nach ihm
Symmachus undHormiz-
das, der jetzt (noch lebt);
in Alexandrien der gläu-
bige Athanasios und nach
ihm Joannes, noch ein an-
derer Joannes und Dios-
koros, der jetzt im Amte
ist; in Antiochien Fla-
vianos, welcher vertrieben
wurde, und der gläubige
Severos; in Konstanti-
nopel Euphemios, Make-
donios, der vertrieben ward,
und der gläubige Timo-
theos, nach ihm jener Jo-
annes, der im Anfange
der Regierung des Justi-
nos die Synode annahm
und sofort starb, und
dessen Nachfolger Epi-
phanios ward; in Jeru-
salem Sallustios, nach
ihm Elias, der vertrieben
wurde, Joannes, der in
den Tagen des Justinos
die Synode annahm, und
nach ihm Petros.

1) Lies Justinos. Das Versehen ist charakteristisch für
Joannes. Vgl. van Douwens Note zu Joh. Eph. Comm. 67.

2) Die Lücke ist jedenfalls nach Syr. zu ergänzen „der
vertrieben ward".
loading ...