Zacharias <Gazaeus>  ; Mayer, Carl; Ahrens, Karl Wilhelm Christian   [Hrsg.]
Die sogenannte Kirchengeschichte des Zacharias Rhetor — Leipzig, 1899

Seite: 41
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ahrens1899/0093
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
II, 5. Brief des Proklos an die Armenier.

*41

ihm." Denn wir haben den Sinn Christi, und darum er-
warten wir die Offenbarung Gottes, unseres Lebensspenders,
des Herrn Jesus Christus, der denen, welche Gutes thun,
den Siegeskranz zuteilt, den Verläumdern aber die Ver-

5 geltung1) ihrer Frechheit. Sehet aber zu, meine Brüder:
niemand möge euch durch gottloses Wort berauben, oder
durch trügeriscbes Wissen euch von der Einfachheit und
Schmucklosigkeit der reinen Schönheit des Glaubens ab-
wenden. Aber ich wiederhole euch das Wort des Paulos2):

10 „Sehet zu, dafs euch niemand beraube durch eitele Philo-
sophie der Überlieferung der Menschen", der Finder von
eitlen Dingen, die nicht so gelehrt haben, wie die Pro-
pheten und Apostel lehren, sondern in ihrer eigenen Weis-
heit geirrt haben und den Auslegungen ihres Gutdünkens

15 gefolgt sind. Darum ist ihre Lehre ein Fallstrick für die
Kirche Gottes, die er durch sein teures Blut erkauft hat.
Denn ein anderes Fundament des wahren Glaubens kann
niemand legen, aufser diesem, welches gelegt ist, dafs ein
Gott ist, der Vater, der Allmächtige, und ein Herr, Jesus

20 Christus, durch den alles geworden ist, der stets und von
Ewigkeit bei dem Vater war, von ihm und ihm wesens-
gleich, und ein Heiliger Geist, der Herr und der Lebens-
spender, der vom Vater ausgegangen ist und mit dem
Vater und mit dem Sohne angebetet und gepriesen wird.

25 Auf daher, kämpfet in einem Geiste und einer Seele
für den Glauben und lafst euch durch nichts von denen
erschüttern, welche Widersacher sind, sondern bewahret
die Uberlieferung, die ihr von unseren seligen Vätern
bekommen habt, welche sich aus der ganzen Schöpfung

30 durch die Wirksamkeit des Heiligen Geistes versammelten
und den wahren, unbefleckten Glauben uns predigten, der
uns angehört von einem Ende der Erde bis zum anderen."
— Zu Ende ist der Brief, welchen (S. 116) der selige
Proklos, Bischof von Konstantinopel, an das persische

35 Grofsarmenien über den wahren Glauben schrieb.

1) Lies loAoa. Nid. 2) Vgl. Col. 2, 8.
loading ...