Zacharias <Gazaeus>  ; Mayer, Carl; Ahrens, Karl Wilhelm Christian   [Hrsg.]
Die sogenannte Kirchengeschichte des Zacharias Rhetor — Leipzig, 1899

Seite: 73
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ahrens1899/0167
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
V, 7. Petros v. Alexandrien unterzeichnet d. Henotikon. 73

was im Henotikon (stand), welches auf den Eat des
Bischofs Akak (abgefafst) und durch den Hyparchen
Pergamios (oder Pergamenios; so unten) hingeschickt war,
der in Alexandrien an Stelle des Theognostos neu eingesetzt

5 war, und der, als er (S. 178) zur Stadt kam, seinen Auf-
trag weise ausführte. Denn er fand, dafs Joannes ge-
flohen war, suchte den Petros auf, verständigte ihn über
das, was der Kaiser befohlen hatte, zeigte ihm das Henotikon
und sprach zu ihm: „Es kommt dir zu, nachdem du es

10 geprüft hast, es zu unterschreiben und ihm beizustimmen,
indem du die Bischöfe und die übrigen von der Partei des
Proterios ohne irgend welchen Groll aufnimmst, welche
allem dem beistimmen, was der Kaiser im Henotikon be-
fohlen hat." Als Petros das in der Schrift Stehende unter-

15 suchte, fand er, dafs es in aller Richtigkeit in gläubiger
Weise befohlen war; weil jedoch nicht mit deutlichen und
klaren Worten darin die Synode und der Tomos verflucht
war, zögerte er um des Volkes willen, damit es nicht An-
stofs nehme. Jedoch nahm er es auf Grund der Glaubens-

20 definition der 318 an, und (weil es) die Wahrheit der
150 Bischöfe predigte und bekannte, den 12 Kapiteln des
Kyrillos beistimmte, den Nestorios und Eutyches verfluchte
und bekannte, dafs der Leib Christi von der Jungfrau
uns wesensgleich sei. So unterschrieb er es und versprach,

25 wenn auch die übrigen bereuten und alles annähmen,
was im Henotikon stehe, und das Volk überredeten, so
wolle er sie aus allen Ständen in den Verkehr aufnehmen.
Da versammelten sich bei ihm an dem Orte, wo er sich
befand, der Hyparch, der Dux und seine Grofsen, der

30 Klerus, die Mönche, die Schwestern und das gläubige Volk
und setzten ihn auf einen Zweispänner, indem er gefeiert1)
und gelobt wurde, dafs er die Wahrheit des Glaubens
bewahrt habe, und brachten ihn, vor ihm den Dienst ver-
richtend, in die Grofse Kirche. Dann forderte Pergamios

35 ihn auf, die übrigen jener Partei aufzunehmen. Er aber

1) So zu lesen (w^wjpo).
loading ...