Zacharias <Gazaeus>  ; Mayer, Carl; Ahrens, Karl Wilhelm Christian   [Hrsg.]
Die sogenannte Kirchengeschichte des Zacharias Rhetor — Leipzig, 1899

Seite: 172
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ahrens1899/0266
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
172 IX, 4. 5. Kämpfe am Eupkrat und bei Maiferqat.

bewilligten keinen Aufschub, um den Tag zu feiern.
Während sie bei Anbruch des Sonntags der ungesäuerten
(Brote) den Kampf vorbereiteten, ward der Tag kalt in-,
folge des den Römern entgegenstehenden Windes, und sie
erschienen als die schwächeren und flohen, indem sie aus 5
dem Kampfe gegen die Perser umkehrten. Viele stürzten
in den Euphrat und ertranken; andere wurden getötet.
Belisarios aber ward gerettet, dagegen ward der Schwester-
sohn des Butzes, welcher (letztere) krank in Amid weilte
und nicht in den Kampf gezogen war, aber seine Truppen io
mit Dometziolos nach Abgarsät gesandt hatte, gefangen
genommen. Er ward nach Persien gebracht, kehrte aber
zuletzt zurück; wie, werde ich in diesem folgenden Kapitel
erzählen.

Das fünfte Kapitel des 9. Buches, wie der Qadisäer 15
GDR, der persische Feldherr, getötet, und Izedgerd, (S. 259)
welcher bei ihm war, der Schwestersohn des Hormizd,
des Vitaxa von Arzan, gefangen ward. — Da die
Römer, weil sie am Bau von Tannürin an der Grenze
gehindert waren, in den Tagen des Dux Belisarios im 20
Jahre V (jtifntr-rf) am (Berge) Melabbas die Stadt Biddon1)
(Mindon) zu bauen beabsichtigten, wurde der Qadisäer
GDR mit einem Heere vom Qawäd abgeschickt, hinderte
die Römer und schlug sie in dem Kampfe, den er ihnen
am Berge Melabbas lieferte, in die Flucht. Er bekam 2»
Ansehen (jtccQQrjata) bei Qawäd und ward mit seinem Heere
als Grenzwächter östlich vom Melabbas im Lande Arzan
bis nach Maiferqat eingesetzt; da brüstete er sich sehr,
faselte über die Römer und lästerte, wie der Rabsake,
der von Sanherib gesandt wurde. Er führte etwa 700 30
gepanzerte Reiter und Fufssoldaten, die sich ihnen an-
schlössen, mit sich, um Beute zu machen. Sie über-
schritten den Tigris in das Gebiet von Attäkh (Hattäkh),
das den Leuten von Amid gehört. Aber Besas war Dux
in Maiferqat. Es war zur Sommerszeit dieses Jahres IX 35

1) So! S. die Anmerkung. HfFm.
loading ...